Saser Kangri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Saser Kangri I)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saser Kangri
Saser Kangri III und II (von links nach rechts, beide links der Bildmitte)

Saser Kangri III und II (von links nach rechts, beide links der Bildmitte)

Höchster Gipfel Saser Kangri I (7672 m)
Lage Jammu und Kashmir (Indien)
Teil des Karakorum
Saser Kangri (Jammu und Kashmir)
Saser Kangri
Koordinaten 34° 50′ N, 77° 44′ O34.83333333333377.7333333333337672Koordinaten: 34° 50′ N, 77° 44′ O
Typ Faltengebirge
p1
p5

Saser Kangri (oder Sasir Kangri) ist ein Bergmassiv im Karakorum im Norden Indiens im Saser Muztagh, der südöstlichsten Unterkette des Karakorums.

Berge und Gipfel[Bearbeiten]

  • Saser Kangri I mit 7672 m
  • Saser Kangri II Ostgipfel mit 7518 m; Westgipfel mit um die 7500 m.
  • Saser Kangri III mit 7495 m
  • Saser Kangri IV mit 7416 m

Saser Kangri I, II, und III sind eigenständige Berge, Saser IV ist ein Nebengipfel des Saser I.

Besteigungsgeschichte[Bearbeiten]

Saser Kangri I[Bearbeiten]

Saser Kangri I wurde erstmals am 5. Juni 1973 durch ein indisch-tibetisches Grenzpolizei-Team bestiegen.

Saser Kangri II[Bearbeiten]

Der Westgipfel des Saser Kangri II wurde zuerst 1953 durch Nawang Gombu aus einer indisch-japanischen Seilschaft bestiegen. Der Ostgipfel wurde am 24. August 2011 von Mark Richey, Steve Swenson und Freddie Wilkinson erstbestiegen. Bis zu diesem Zeitpunkt war der Ostgipfel des Saser Kangri II der zweithöchste noch unbestiegene Berg der Erde.[1]

Saser Kangri III[Bearbeiten]

Der Saser Kangri III wurde zuerst durch eine indische Seilschaft vom Osten her bestiegen. Der Saser Kangri IV wurde am 6. Juni 1987 erstmals von einer indisch-britischen Expedition bestiegen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Emily Maynard: Saser Kangri II in Alpine Stile. www.alpinist.com, 15. September 2011, Zugriff am 15. September 2011