Sasha/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sasha – Diskografie

Sascha, live (2006)
Veröffentlichungen
Studioalben 8
Kompilationen 2
Singles 34
Videoalben 6
Musikvideos 30

Diese Liste ist eine Übersicht über die musikalischen Werke des deutschen Popsängers Sasha und seiner Pseudonyme wie H.I.M., Sir Prize und Dick Brave. Quellen zufolge hat er in seiner Karriere mehr als drei Millionen Tonträger verkauft. Die erfolgreichste Veröffentlichung von Sasha ist das Debütalbum Dedicated to… mit rund einer Million verkaufter Einheiten.

Alben[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen Anmerkungen
DeutschlandDeutschland OsterreichÖsterreich SchweizSchweiz
1998 Dedicated to… 4 Platin
(54 Wo.)
2 Gold
(33 Wo.)
10 Gold
(48 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. November 1998
Verkäufe: + 1.000.000
2000 …You 2 Gold
(35 Wo.)
5
(12 Wo.)
4
(22 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. Mai 2000
Verkäufe: + 150.000
2001 Surfin’ on a Backbeat 7 Gold
(23 Wo.)
63
(1 Wo.)
32
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. November 2001
Verkäufe: + 150.000
2003 Dick This!
als Dick Brave & the Backbeats
1 2-fach Platin
(48 Wo.)
10
(21 Wo.)
18
(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. November 2003
Verkäufe: + 400.000
2006 Open Water 7
(17 Wo.)
24
(6 Wo.)
36
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. Februar 2006
2009 Good News on a Bad Day 3
(13 Wo.)
18
(5 Wo.)
33
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. Februar 2009
2011 Rock‘n’Roll Therapy
als Dick Brave & the Backbeats
7 Gold
(17 Wo.)
18
(7 Wo.)
18
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. Oktober 2011
Verkäufe: + 100.000
2014 The One 18
(6 Wo.)
59
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 5. Dezember 2014

Kompilationen[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen Anmerkungen
DeutschlandDeutschland OsterreichÖsterreich SchweizSchweiz
2006 Greatest Hits 6 Platin
(39 Wo.)
35
(12 Wo.)
42
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. Dezember 2006
Verkäufe: + 200.000
Nummer-eins-Alben 1
Alben in den Top-10 8 3 2
Alben in den Charts 9 8 9

Weitere Kompilationen

  • 2008: Dedicated to… / …You

Singles[Bearbeiten]

Chartplatzierungen solo[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen Anmerkungen
DeutschlandDeutschland OsterreichÖsterreich SchweizSchweiz
1998 I’m Still Waitin’
Dedicated to…
14
(18 Wo.)
16
(12 Wo.)
18
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. Juni 1998
(feat. Young Deenay)
If You Believe
Dedicated to…
3 Platin
(20 Wo.)
2 Gold
(16 Wo.)
4 Gold
(22 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. Oktober 1998
Verkäufe: + 590.000
1999 We Can Leave the World
Dedicated to…
10
(15 Wo.)
8
(11 Wo.)
8
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. März 1999
I Feel Lonely
Dedicated to…
9 Gold
(13 Wo.)
14
(9 Wo.)
8
(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Juni 1999
Verkäufe: + 250.000
2000 Let Me Be the One
…You
13
(9 Wo.)
24
(7 Wo.)
16
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. März 2000
Chemical Reaction
…You
29
(9 Wo.)
39
(5 Wo.)
32
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. Juni 2000
Owner of My Heart
…You
31
(9 Wo.)
54
(3 Wo.)
61
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. November 2000
2001 Here She Comes Again
Surfin’ on a Backbeat
26
(10 Wo.)
43
(7 Wo.)
42
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. Oktober 2001
2002 Turn It into Something Special
Surfin’ on a Backbeat
35
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. Januar 2002
This Is My Time
Surfin’ on a Backbeat
13
(11 Wo.)
27
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. Juni 2002
Rooftop
Surfin’ on a Backbeat
54
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. September 2002
2004 Take Good Care of My Baby
Dick This
21
(9 Wo.)
52
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Januar 2004
2006 Slowly
Open Water
26
(9 Wo.)
16
(12 Wo.)
56
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. März 2006
Goodbye
Open Water
36
(10 Wo.)
77
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. Mai 2006
Coming Home
Greatest Hits
10
(13 Wo.)
24
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. November 2006
2007 Lucky Day
Greatest Hits
12
(17 Wo.)
18
(21 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. März 2007
Hide & Seek
Greatest Hits
8
(12 Wo.)
33
(14 Wo.)
63
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. November 2007
2009 Please, Please, Please
Good News on a Bad Day
22
(9 Wo.)
37
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. Februar 2009
On the Run
Ran – Sat.1 Fußball (OST)
82
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. September 2009
Father and Son
Wickie und die starken Männer (OST)
64
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 25. September 2009
(mit Bully)
Wide Awake
Good News on a Bad Day
68
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. November 2009
(feat. Maria Mena)
2014 Zieh die Schuh’ aus1
Sing meinen Song – Das Tauschkonzert
21
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. Mai 2014
Good Days
The One
38
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. November 2014

Chartplatzierungen als Gastmusiker[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen Anmerkungen
DeutschlandDeutschland OsterreichÖsterreich SchweizSchweiz
1997 Walk On By
Birth
5 Gold
(26 Wo.)
5
(14 Wo.)
9
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. September 1997
Verkäufe: + 250.000; (Young Deenay feat. Sasha)
1998 Wannabe Your Lover
Birth
7
(13 Wo.)
12
(12 Wo.)
11
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: März 1998
(Young Deenay feat. Sasha)
2001 Gib mir Musik
Die ganze Zeit
44
(7 Wo.)
68
(4 Wo.)
61
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. Februar 2001
(Edo Zanki & Friends)
2003 Wunder geschehen
20 Jahre – Nena feat. Nena
9
(9 Wo.)
26
(15 Wo.)
88
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Februar 2003
(Nena & Friends)
Nummer-eins-Singles
Singles in den Top-10 8 3 4
Singles in den Charts 26 19 16
1 Keine offizielle Veröffentlichung, nur durch Downloads in den Charts

Weitere Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • 1996: Lookin’ Out 4 Luv (als H.I.M.)
  • 1997: Don’t Go Away (als Sir Prize)
  • 1997: No no te vas (als Sir Prize / span. Version)
  • 2004: Walk This Way (als Dick Brave & The Backbeats)
  • 2004: Give It Away (als Dick Brave & The Backbeats)
  • 2009: There She Goes
  • 2011: Just Can’t Get Enough (als Dick Brave & The Backbeats)
  • 2012: Just the Way You Are (als Dick Brave & The Backbeats)

Weitere Gastbeiträge[Bearbeiten]

Videoalben und Musikvideos[Bearbeiten]

Videoalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen Anmerkungen
DeutschlandDeutschland OsterreichÖsterreich SchweizSchweiz
2004 Live at the Limelight
als Dick Brave & The Backbeats
55
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. März 2004

Weitere Videoalben

  • 2002: Livebeats
  • 2002: This Is My Time
  • 2006: Greatest Hits (Platin Edition)
  • 2009: Good News on a Bad Day (Limited Deluxe Edition)
  • 2012: Live @ Rockpalast (als Dick Brave & The Backbeats)

Musikvideos[Bearbeiten]

Jahr Titel Regisseur(e)
1997 Walk On By
1998 Wannabe Your Lover
I’m Still Waitin’
If You Believe Cadmo Quintero[1]
1999 We Can Leave the World
I Feel Lonely Patric Ullaeus[2]
2000 Let Me Be the One
Chemical Reaction Patric Ullaeus[3]
Owner of My Heart John Buche[4]
2001 Gib mir Musik
Here She Comes Again Manuel Werner[5]
2002 Turn It into Something Special Manuel Werner[6]
This Is My Time
Rooftop Björn Magsig[7]
2003 Wunder geschehen Oliver Sommer[8]
2004 Take Good Care of My Baby
Walk This Way Pet&Flo[9]
Give It Away Jan Behrens[10]
2006 Slowly Florian Giefer, Peter Göltenboth[11]
Goodbye
2007 Lucky Day Sven Bollinger[12]
Hide & Seek
Coming Home Sven Bollinger[13]
2009 Please, Please, Please Markus Gerwinat[14]
Father and Son
Wide Awake Dominic Bünning, Sven Sindt[15]
There She Goes Sascha Gröhl[16]
2011 Just Can’t Get Enough Fabian Möhrke[17]
2012 Just the Way You Are Sören Schaller[18]
2014 Good Days Maximilian Wiedenhofer[19]

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • BelgienBelgien Belgien
    • 1999: für die Single „If You Believe“

Platin-Schallplatte

Land Gold.png Gold Platinum.png Platin Quellen
BelgienBelgien Belgien 1 0 ultratop.be
DeutschlandDeutschland Deutschland 5 5 musikindustrie.de
Europaische UnionEuropäische Union Europäische Union 0 1 ifpi.org
OsterreichÖsterreich Österreich 2 0 ifpi.at
SchweizSchweiz Schweiz 2 0 swisscharts.com
insgesamt 10 6

Quellen[Bearbeiten]

  1. Regisseur von If You Believe
  2. Regisseur von I Feel Lonely
  3. Regisseur von Chemical Reaction
  4. Regisseur von Owner of My Heart
  5. Regisseur von Here She Comes Again
  6. Regisseur von Turn It into Something Special
  7. Regisseur von Rooftop
  8. Regisseur von Wunder geschehen
  9. Regisseure von Walk This Way
  10. Regisseur von Give It Away
  11. Regisseure von Slowly
  12. Regisseur von Lucky Day
  13. Regisseur von Coming Home
  14. Regisseur von Please, Please, Please
  15. Regisseure von Wide Awake
  16. Regisseur von There She Goes
  17. Regisseur von Just Can’t Get Enough
  18. Regisseur von Just the Way You Are
  19. Regisseur von Good Days