Sasha Alexander

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sasha Alexander (2012)

Sasha Alexander (* 17. Mai 1973 Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Film- und Fernsehschauspielerin. Ihr bürgerlicher Name ist Suzana Drobnjaković. Ihr Künstlername ist Sasha Alexander, wobei Sasha ein Spitzname aus ihrer Kindheit ist und Alexander vom Namen ihres Bruders herrührt.

Biografie[Bearbeiten]

Alexanders Vater stammt aus Italien und ihre Mutter aus Serbien. Mit der Schauspielerei begann sie, als sie die weibliche Hauptrolle in einer Schulproduktion mit dem Titel Baby übernahm. Später arbeitete sie in New York bei Shakespeare- und Summer-Stock-Festivals mit. Die Rolle der Katherine in dem Stück Der Widerspenstigen Zähmung brachte ihr die Möglichkeit, in Großbritannien bei der Royal Shakespeare Company zu studieren.

Alexander machte einen Abschluss in Regie an der School of Cinema-Television, die zur University of Southern California gehört. Gleichzeitig spielte sie in mehreren – von den Kritikern gelobten – Independent-Filmen mit, die auf Festivals in ganz Amerika gezeigt wurden. Sie ist auch hinter der Kamera tätig, wie zum Beispiel bei der Produktion Lucky 13, bei der sie Regie führte, am Drehbuch mitschrieb, die Hauptrolle spielte und produzierte.

Am 18. September 1999 heiratete Alexander den Regisseur und Drehbuchautor Luka Pecel. Die Ehe wurde später annulliert. Am 12. Mai 2006 wurde sie Mutter einer Tochter. Vater des Kindes ist ihr späterer Ehemann, der Regisseur Edoardo Ponti, ein Sohn von Sophia Loren und Carlo Ponti. Mit ihm ist sie seit dem 11. August 2007 verheiratet.[1] Am 20. Dezember 2010 kam das zweite gemeinsame Kind, ein Sohn, zur Welt.[2]

In der Fernsehserie Wasteland hatte Alexander 1999 eine der Hauptrollen inne, die Serie kam auf eine Staffel. In der Jugendserie Dawson’s Creek hatte sie eine Nebenrolle in der vierten Staffel. Größere Bekanntheit erlangte Alexander in der Serie Navy CIS in der sie zwei Jahre (2003 bis 2005) die Agentin Caitlin „Kate“ Todd spielte. Nach der zweiten Staffel der Serie stieg Alexander aus, da ihr nach eigenen Angaben die Belastung der Dreharbeiten für noch viele weitere Folgen zu hoch war. Daher wurde sie „herausgeschrieben“, ihre Figur wurde ermordet. Dessen ungeachtet erschien sie in den Folgen 8x14 und 9x14 in Gedanken oder Erinnerungen. Die Szenen wurden jedoch nicht neu gedreht, stattdessen wurde unverwendetes Archivmaterial genutzt oder Szenen ihrer bisherigen Auftritte nachbearbeitet. Seit Juli 2010 verkörpert sie in der Fernsehserie Rizzoli & Isles die Gerichtsmedizinerin Maura Isles.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

  • 1997: Battle of the Sexes (Kurzfilm)
  • 1997: Visceral Matter
  • 1999: Twin Falls Idaho
  • 2001: Ball & Chain (Fernsehfilm)
  • 2001: All Over the Guy
  • 2003: Expert Witness (Fernsehfilm)
  • 2005: Lucky 13
  • 2006: Mission: Impossible III
  • 2008: Der Ja-Sager (Yes Man)
  • 2008: Tenure
  • 2009: Er steht einfach nicht auf Dich (He’s Just Not That Into You)
  • 2009: Love Happens
  • 2009: Play Dead
  • 2009: The Karenskys (Fernsehfilm)
  • 2011: Coming and Going

Serien[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Heirat mit Edoardo Ponti: Wedding in Switzerland for Former "NCIS" Star, Abgerufen am 10. Januar 2010
  2. People: It's a Boy for Rizzoli & Isles's Sasha Alexander, Abgerufen am 10. Januar 2010

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sasha Alexander – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien