Satellite Awards 2005

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Four Seosons Hotel in Los Angeles

Die 10. Verleihung der US-amerikanischen Satellite Awards, welche die International Press Academy (IPA) jedes Jahr in verschiedenen Film- und Medienkategorien vergibt, fand am Samstag, den 17. Dezember 2005 im Four Seosons Hotel in Los Angeles statt. Die Nominierungen wurden am 1. Dezember 2005 bekannt gegeben.[1][2] Dies war die erste Verleihung dieses Preises am Ende des Jahres. Somit fanden im Jahr 2005 zwei Verleihungen der Satellite Awards statt: Im Januar die 9. Satellite Awards für das vergangene Filmjahr 2004 und im Dezember die 10. Satellite Awards für das Filmjahr 2005.[3]

Gewinner und Nominierte im Bereich Film[Bearbeiten]

Bester Film (Drama)[Bearbeiten]

Brokeback Mountain

Bester Film (Komödie/Musical)[Bearbeiten]

Walk the Line

Bester Hauptdarsteller (Drama)[Bearbeiten]

Philip Seymour HoffmanCapote

David StrathairnGood Night, and Good Luck.
Jake GyllenhaalJarhead – Willkommen im Dreck
Tommy Lee JonesThree Burials – Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada
Heath LedgerBrokeback Mountain
Viggo MortensenA History of Violence

Beste Hauptdarstellerin (Drama)[Bearbeiten]

Felicity HuffmanTransamerica

Charlize TheronKaltes Land
Julianne MooreThe Prize Winner Of Defiance, Ohio
Robin Wright PennNine Lives
Zhang ZiyiDie Geisha
Toni ColletteIn den Schuhen meiner Schwester

Bester Hauptdarsteller (Komödie/Musical)[Bearbeiten]

Terrence HowardHustle & Flow

Bill MurrayBroken Flowers
Kevin CostnerAn deiner Schulter
Joaquín PhoenixWalk the Line
Robert Downey juniorKiss Kiss, Bang Bang
Cillian MurphyBreakfast on Pluto

Beste Hauptdarstellerin (Komödie/Musical)[Bearbeiten]

Reese WitherspoonWalk the Line

Judi DenchLady Henderson präsentiert
Joan AllenAn deiner Schulter
Claire DanesShopgirl
Joan PlowrightMrs. Palfrey at the Claremont
Keira KnightleyStolz und Vorurteil

Bester Nebendarsteller (Drama)[Bearbeiten]

Danny HustonDer ewige Gärtner

Mickey RourkeSin City
Jake GyllenhaalBrokeback Mountain
Edward NortonKönigreich der Himmel
Chris CooperCapote

Beste Nebendarstellerin (Drama)[Bearbeiten]

Laura LinneyDer Tintenfisch und der Wal

Frances McDormandKaltes Land
Maria BelloA History of Violence
Gong LiDie Geisha
Shirley MacLaineIn den Schuhen meiner Schwester
Amy AdamsJunikäfer

Bester Nebendarsteller (Komödie/Musical)[Bearbeiten]

Val KilmerKiss Kiss, Bang Bang

Tom ArnoldHappy Endings
Jason SchwartzmanShopgirl
Craig T. NelsonDie Familie Stone – Verloben verboten!
Corbin BernsenKiss Kiss, Bang Bang

Beste Nebendarstellerin (Komödie/Musical)[Bearbeiten]

Rosario DawsonRent

Qiu YuenKung Fu Hustle
America FerreraEine für 4
Michelle MonaghanKiss Kiss, Bang Bang
Rachel McAdamsDie Familie Stone – Verloben verboten!
Diane KeatonDie Familie Stone – Verloben verboten!

Bester Dokumentarfilm[Bearbeiten]

Mad Hot Ballroom

Bester fremdsprachiger Film[Bearbeiten]

Die beste Mutter (Äideistä parhain), Finnland

Bester Film (Animationsfilm oder Real-/Animationsfilm)[Bearbeiten]

Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia

Beste Regie[Bearbeiten]

Ang LeeBrokeback Mountain

George ClooneyGood Night, and Good Luck.
James MangoldWalk the Line
Chris ColumbusRent
Bennett MillerCapote
Rob MarshallDie Geisha

Bestes adaptiertes Drehbuch[Bearbeiten]

Robin SwicordDie Geisha

Dan FuttermanCapote
Larry McMurtry, Diana OssanaBrokeback Mountain
William Broyles juniorJarhead – Willkommen im Dreck
Steve MartinShopgirl
Gil Dennis, James MangoldWalk the Line

Bestes Originaldrehbuch[Bearbeiten]

George Clooney, Grant HeslovGood Night, and Good Luck.

Don RoosHappy Endings
Noah BaumbachDer Tintenfisch und der Wal
Rodrigo GarcíaNine Lives
Ayad Akhtar, Joseph Castello, Tom GlynnThe War Within
Paul Haggis, Robert MorescoL.A. Crash

Beste Filmmusik[Bearbeiten]

Harry Gregson-WilliamsKönigreich der Himmel

Alberto IglesiasDer ewige Gärtner
John WilliamsDie Geisha
Danny ElfmanCorpse Bride – Hochzeit mit einer Leiche
Robert Rodriguez, Graeme Revell, John DebneySin City
Gustavo SantaolallaBrokeback Mountain

Bester Filmsong[Bearbeiten]

Beste Kamera[Bearbeiten]

César CharloneDer ewige Gärtner

Robert RodriguezSin City
Philippe RousselotCharlie und die Schokoladenfabrik
Dion BeebeDie Geisha
Robert ElswitGood Night, and Good Luck.
Hang-Sang PoonKung Fu Hustle
Christopher Doyle2046

Beste Visuelle Effekte[Bearbeiten]

John Knoll, Roger Guyett, Rob Coleman, Brian GernandStar Wars: Episode III – Die Rache der Sith

Robert RodriguezSin City
Tom WoodKönigreich der Himmel
Frankie ChungKung Fu Hustle
Dennis Muren, Pablo Helman, Randal Dutra, Daniel SudickKrieg der Welten

Bester Filmschnitt[Bearbeiten]

Geraldine Peroni, Dylan TichenorBrokeback Mountain

Robert RodriguezSin City
Angie LamKung Fu Hustle
Walter MurchJarhead – Willkommen im Dreck
Michael KahnKrieg der Welten
Stephen MirrioneGood Night, and Good Luck.

Bester Tonschnitt[Bearbeiten]

Tom Myers, Christopher Scarabosio, Andy Nelson, Paul “Salty” Brincat, Ben Burt, Matthew WoodStar Wars: Episode III – Die Rache der Sith

John Pritchett, Sergio Reyes, Robert Rodriguez, Paula Fairfield, Wiiliam Jacobs, Carla MurraySin City
Paul PirolaKung Fu Hustle
Michael Barry, Martin Czembor, Ludovic Henault, Robert HeinThe White Countess
Nelson Stoll, Michael Minkler, Lora Hirshberg, Richard HymnsRent

Beste Ausstattung[Bearbeiten]

Jim BissellGood Night, and Good Luck.

Jeanette Scott, David HackSin City
John MyhreDie Geisha
Arthur MaxKönigreich der Himmel
Gavin Bocquet, Richard RobertsStar Wars: Episode III – Die Rache der Sith
Luigi Marchione, Vlad VieruModigliani

Bestes Kostümdesign[Bearbeiten]

Jacqueline DurranStolz und Vorurteil

Colleen AtwoodDie Geisha
John BrightThe White Countess
Pam DowneModigliani
Janty YatesKönigreich der Himmel
Jany TemimeHarry Potter und der Feuerkelch

Gewinner und Nominierte im Bereich Fernsehen[Bearbeiten]

Beste Fernsehserie (Drama)[Bearbeiten]

Dr. House

Beste Fernsehserie (Komödie/Musical)[Bearbeiten]

The Daily Show

Beste Miniserie[Bearbeiten]

Elvis

Bester Fernsehfilm[Bearbeiten]

Kifferwahn

Bester Darsteller in einer Serie (Drama)[Bearbeiten]

Hugh LaurieDr. House

Denis LearyRescue Me
Jake WeberMedium – Nichts bleibt verborgen
Dylan WalshNip/Tuck – Schönheit hat ihren Preis
Ian McShaneDeadwood

Beste Darstellerin in einer Serie (Drama)[Bearbeiten]

Kyra SedgwickThe Closer

Patricia ArquetteMedium – Nichts bleibt verborgen
Geena DavisCommander in Chief
Joely RichardsonNip/Tuck – Schönheit hat ihren Preis
Kristen BellVeronica Mars
Jennifer BealsThe L Word – Wenn Frauen Frauen lieben

Bester Darsteller in einer Serie (Komödie/Musical)[Bearbeiten]

Jason BatemanArrested Development

Stephen ColbertThe Colbert Report
Jason LeeMy Name Is Earl
James SpaderBoston Legal
Kevin ConnollyEntourage

Beste Darstellerin in einer Serie (Komödie/Musical)[Bearbeiten]

Mary-Louise ParkerWeeds – Kleine Deals unter Nachbarn und Felicity HuffmanDesperate Housewives

Elizabeth PerkinsWeeds – Kleine Deals unter Nachbarn
Lauren GrahamGilmore Girls
Candice BergenBoston Legal

Bester Darsteller in einer Miniserie oder einem Fernsehfilm[Bearbeiten]

Jonathan Rhys MeyersElvis

Kenneth BranaghWarm Springs
Rupert EverettSherlock Holmes – Der Seidenstrumpfmörder
Christian CampbellReefer Madness: The Musical
Ted DansonOur Fathers
Ed HarrisEmpire Falls

Beste Darstellerin in einer Miniserie oder einem Fernsehfilm[Bearbeiten]

Kristen BellKifferwahn

Cynthia NixonWarm Springs
S. Epatha MerkersonLackawanna Blues
Geraldine McEwanMiss Marple
Natascha McElhoneRevelations – Die Offenbarung
Keri RussellThe Magic of Ordinary Days

Bester Nebendarsteller[Bearbeiten]

Randy QuaidElvis

Paul NewmanEmpire Falls
William ShatnerBoston Legal
Tim Blake NelsonWarm Springs
Brian DennehyOur Fathers
Ruben Santiago-HudsonUnd ihre Augen schauten Gott

Beste Nebendarstellerin[Bearbeiten]

Lisa EdelsteinDr. House

Sandra OhGrey’s Anatomy
Polly WalkerRom
Camryn ManheimElvis
Jane AlexanderWarm Springs
Shohreh Aghdashloo24

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Zeitplan der Satellite Awards (Version vom 2. Januar 2006 via Internet Archive)
  2. Bekanntmachung der Nominierungen des Satellite Awards 2005 (PDF-Datei; 17.3 KB, englisch) (Version vom 6. Juli 2008 (PDF; 18 kB) via Internet Archive)
  3. Satellite Awards erstmals im Dezember (Version vom 18. Juli 2011 via Internet Archive)