Saturn Ramenskoje

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saturn Ramenskoje
Saturn Ramenskoje Logo.svg
Voller Name Государственное учреждение
Московской области
Футбольный клуб „Сатурн“,
Московская область
Gegründet 1946
Stadion Saturn-Stadion, Ramenskoje
Plätze 16.500
Präsident Igor Efremow
Trainer Andrei Gordejew
Homepage http://www.saturn-fc.ru/
Liga Premjer-Liga, Russland
2010 10. Platz
Heim
Auswärts
Altes Logo

Der FK Saturn Ramenskoje (russisch ФК «Сату́рн» Ра́менское, FK „Saturn“ Ramenskoje) war ein russischer Fußballverein. Der Club wurde im Jahre 1946 gegründet; Sitz des Vereins war die Stadt Ramenskoje, eine Vorstadt von Moskau. Daher war er auch als „FK Saturn Oblast Moskau(FK Saturn Moskowskaja Oblast) bekannt.

Vereinsname[Bearbeiten]

Der FK Saturn Ramenskoje hieß von 1946 bis 1957 Krylja Sowetow (Крылья Советов), von 1958 bis 1959 hieß er Trud (Труд), und von Februar 2002 bis Januar 2004 hieß er Saturn-REN TV (Сатурн-REN TV).

Seit Februar 2004 heißt der Fußballklub FK Saturn Ramenskoje.

Der vollständige russische Name lautet Государственное учреждение Московской области Футбольный клуб «Сатурн» Московская область; Gossudarstwennoje utschreschdenije Moskowskoi oblasti Futbolny klub „Saturn“ Moskowskaja oblast = Staatliche Institution der Oblast Moskau, Fußballklub „Saturn“ Oblast Moskau. Als kürzere Form wird im Russischen auch Футбольный клуб «Сатурн» Московская область; Futbolny klub „Saturn“ Moskowskaja oblast verwendet.

Aktuelles[Bearbeiten]

Seit August 2008 wurde die Profimannschaft des Clubs von dem Deutschen Jürgen Röber trainiert. Sein Assistent war der ehemalige bosnisch-herzegowinische Fußballspieler Bruno Akrapović. Am 15. Mai 2009 wurde Röber entlassen. Sein Nachfolger wurde vorerst Andrei Gordejew, der zuvor für die Jugendmannschaften verantwortlich war [1].

Zu Beginn der Saison 2009 fusionierte der Verein mit dem Ligakonkurrenten FK Chimki. Der Zusammenschluss wurde aus finanziellen Gründen von der regionalen Politikspitze angeordnet. Die Heimspiele wurden abwechselnd in den beiden Heimstätten ausgetragen. Dieser Zusammenschluss wurde jedoch wieder rückgängig gemacht, da der Partnerverein gerettet wurde und weiterhin in der 1. Liga spielen wird.

Am 30. Dezember 2010 traf die Regierung der Oblast Moskau (Eigentümer des Vereins) die Entscheidung, den FC Saturn Ramenskoje zu liquidieren.[2]

Erfolge[Bearbeiten]

Ligen und Platzierungen[Bearbeiten]

Russland:

(grün = Höchste Spielstufe (Premjer-Liga), gelb = 2.-höchste Spielstufe (1. Liga/1. Division), pink = 3.-höchste Spielstufe (2.Liga/2. Division); rot = 4.-höchste Spielstufe (2. Liga B/3. Liga) grau = Amateurklasse)

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Russland und GUS

Europa

Südamerika

Afrika

Bekannte Trainer[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jürgen Röber was fired
  2. Правительство Московской области ликвидирует "Сатурн", news.sport-express.ru (russisch)