Sauber C20

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sauber C20 im Auto und Technik Museum Sinsheim

Der Sauber C20 war ein Formel-1-Rennwagen und der Einsatzwagen von Sauber Motorsport für die Saison 2001. Konstruiert wurde der Sauber C20 von Willy Rampf, Sergio Rinland und Seamus Mullarkey[1].

Technik[Bearbeiten]

Angetrieben wurde das 600 kg schwere Monocoque von einem Petronas 01A 90º V10-Motor[2]. Petronas war ebenfalls Hauptsponsor sowie Schmiermittel-Lieferant. Die Reifen wurden von Bridgestone gestellt.

Lackierung und Sponsoring[Bearbeiten]

Die Farbwahl der Lackierung richtete sich, wie bei allen Sauber-Modellen zwischen 1995 und 2003, nach den Farben der Hauptsponsoren. Der überwiegende Teil des Chassis war im Blau des Getränke-Herstellers Red Bull, die Seiten waren in Petronas-Cyan lackiert[3].

Fahrer[Bearbeiten]

Als ersten Fahrer verpflichtete Sauber den Mönchengladbacher Nick Heidfeld, der von Prost Grand Prix kommend in seine zweite Saison startete. Zweiter Fahrer wurde der Finne Kimi Räikkönen, der in seine erste Formel-1-Saison startete.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Punkte Rang
Formel-1-Saison 2001 Flag of Australia.svg Flag of Malaysia.svg Flag of Brazil.svg Flag of San Marino.svg Flag of Spain.svg Flag of Austria.svg Flag of Monaco.svg Flag of Canada.svg Flag of Europe.svg Flag of France.svg Flag of the United Kingdom.svg Flag of Germany.svg Flag of Hungary.svg Flag of Belgium (civil).svg Flag of Italy.svg Flag of the United States.svg Flag of Japan.svg 21 4.
DeutschlandDeutschland N. Heidfeld 16 4 DNF 3 7 6 9 DNF DNF DNF 6 6 DNF 6 DNF 11 6 9
FinnlandFinnland K. Räikkönen 17 6 DNF DNF DNF 8 4 10 4 10 7 5 DNF 7 DNF 7 DNF DNF

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sauber C20 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. chicanef1.com: Car Model Sauber C20
  2. ultimatecarpage.com: Sauber C20 Petronas
  3. carblueprints.info