Sauber C32

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sauber C32

C32 bei den Testfahrten vor der Saison in Barcelona

Konstrukteur: SchweizSchweiz Sauber
Designer: Matt Morris
Vorgänger: Sauber C31
Nachfolger: Sauber C33
Technische Spezifikationen
Motor: Ferrari 056, V8-Motor
Federung Vorne: Drehstabfeder- und Stoßdämpfersystem mit Druckstrebe
Federung Hinten: Drehstabfeder- und Stoßdämpfersystem mit Zugstrebe
Länge: 5240 mm
Breite: 1800 mm
Höhe: 1000 mm
Gewicht: 642 kg (inkl. Fahrer und Ballast)
Reifen: Pirelli
Statistik
Fahrer: 11. DeutschlandDeutschland Nico Hülkenberg
12. MexikoMexiko Esteban Gutiérrez
Erster Start: Großer Preis von Australien 2013
Letzter Start: Großer Preis von Brasilien 2013
Starts Siege Poles SR
19 1
WM-Punkte: 57
Podestplätze:
Führungsrunden: 10 über 52,918 km
Stand: Saisonende 2013
Vorlage:Infobox Rennwagen/Wartung/Alte Parameter
Vorlage:Infobox Formel-1-Rennwagen/Wartung/Federung Vorne
Vorlage:Infobox Formel-1-Rennwagen/Wartung/Federung Hinten

Der Sauber C32 ist der Formel-1-Rennwagen von Sauber Motorsport für die Formel-1-Saison 2013. Er ist der 21. Sauber-Formel-1-Wagen. Der Wagen wurde am 2. Februar 2013 in Hinwil vorgestellt. Die Präsentation wurde auf der Internetplattform Youtube live übertragen.[1]

Technik und Entwicklung[Bearbeiten]

Der C32 ist das Nachfolgemodell des C31. Der „Nasenhöcker“ wird zum Großteil durch die neu eingeführte Eitelkeitsblende versteckt.[1] Angetrieben wird der von Matt Morris entwickelte Wagen von einem Ferrari-V8-Motor mit 2,4 Liter Hubraum, der eine Leistung von rund 550 kW (≈750 PS) entwickelt. Auch das KERS und das Getriebe stammen von Ferrari. Die Bremsen kommen von Brembo, die Felgen von OZ Racing und die Reifen stellt der Einheitslieferant Pirelli zur Verfügung.[2]

Wie alle Formel-1-Fahrzeuge der Saison 2013 ist der C32 mit KERS und DRS ausgerüstet.

Der C32 ist eine Weiterentwicklung des Vorgängermodells, unterscheidet sich aber optisch deutlich von diesem. Besonders auffällig sind die sehr schmalen Seitenkästen, die für einen deutlich verbesserten Luftfluss zum Heck des Fahrzeugs sorgen.[3] Hierdurch mussten große Änderungen an der Positionierung der dort untergebrachten Elektronik-Komponenten und der Kühler vorgenommen werden.[4] Das Bremssystem wurde vollkommen neu entwickelt. Auch an der Vorderradaufhängung wurden einige Änderungen vorgenommen, man erhofft sich davon eine erhöhte Stabilität des Wagens beim Bremsen. Weitere Veränderungen gab es an der Auspuffanlage und der Hinterradaufhängung, hier wurde der Übergang zwischen Verkleidung und Aufhängung optimiert, um die Auspuffgase effizienter zum Diffusor strömen zu lassen.[5]

Sauber testete in den freien Trainings während der Saison mehrfach ein passives DRS-System am C32, das jedoch im Rennen nicht eingesetzt wurde.[6]

Lackierung und Sponsoring[Bearbeiten]

Der C32 ist grau lackiert. Für rote Farbakzente sorgt der Sponsor Claro, für blaue NEC und Telmex. Mit Telcel wirbt ein zweites Kommunikationsunternehmen des mexikanischen Milliardärs Carlos Slim Helú auf dem Fahrzeug, außerdem sind Aufkleber von œrlikon auf dem C32 zu finden.

Fahrer[Bearbeiten]

Sauber tritt in der Saison 2013 mit zwei neuen Fahrer an: Nico Hülkenberg fuhr in der Vorsaison noch für Force India, Esteban Gutiérrez wurde Dritter in der GP2-Serie.

Saison 2013[Bearbeiten]

Der Saisonstart verlief für das Sauber-Team schlecht. Am Fahrzeug von Nico Hülkenberg gab es Probleme mit dem Tanksystem, sodass man aus Sicherheitsgründen nicht startete. Esteban Gutiérrez fuhr bei seinem ersten Grand Prix auf Position 13. In den ersten zehn Rennen der Saison hatte das Team lediglich sieben Punkte erreicht. Nachdem die Reifen zum Großen Preis von Ungarn von Pirelli auf den Stand der Vorsaison gebracht wurden, stabilisierte sich Sauber und fuhr regelmäßig in die Punkteränge. Hülkenberg erreichte beim von Großen Preis von Korea mit Platz vier das beste Saisonergebnis für das Team, das am Saisonende mit 57 Punkten Platz sieben in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft belegte.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 Punkte Rang
Formel-1-Saison 2013 Flag of Australia.svg Flag of Malaysia.svg Flag of the People's Republic of China.svg Flag of Bahrain.svg Flag of Spain.svg Flag of Monaco.svg Flag of Canada.svg Flag of the United Kingdom.svg Flag of Germany.svg Flag of Hungary.svg Flag of Belgium (civil).svg Flag of Italy.svg Flag of Singapore.svg Flag of South Korea.svg Flag of Japan.svg Flag of India.svg Flag of the United Arab Emirates.svg Flag of the United States.svg Flag of Brazil.svg 57 7.
DeutschlandDeutschland N. Hülkenberg 11 DNS 8 10 12 15 11 DNF 10 10 11 13 5 9 4 6 19* 14 6 8
MexikoMexiko E. Gutiérrez 12 13 12 DNF 18 11 13 20* 14 14 DNF 14 13 12 11 7 15 13 13 12
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Grau statt Weiß: Sauber präsentiert C32. Motorsport-Total.com, 2. Februar 2013, abgerufen am 3. Februar 2013.
  2. Technische Daten des Sauber-Ferrari C32. Motorsport-Total.com, 2. Februar 2013, abgerufen am 3. Februar 2013.
  3. Morris: "Wir haben vielleicht etwas entdeckt". Motorsport-Total.com, 2. Februar 2013, abgerufen am 26. Februar 2013.
  4. Sauber C32: Die Technik. Motorsport-Total.com, 2. Februar 2013, abgerufen am 26. Februar 2013.
  5. Chefdesigner Morris stellt sein "Baby" vor. Motorsport-Total.com, 2. Februar 2013, abgerufen am 26. Februar 2013.
  6. Roman Wittemeier & Christian Schrader: Hülkenberg: Renneinsätze mit passivem DRS "noch unklar". Motorsport-Total.com, 15. September 2013, abgerufen am 28. Dezember 2013.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sauber C32 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien