Saudi Gazette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saudi Gazette
Beschreibung englischsprachige Tageszeitung aus Saudi-Arabien
Sprache englisch
Verlag Okaz Organization for Press and Publication (Saudi-Arabien)
Erstausgabe 1976
Verbreitete Auflage (2006[1]) 14.400 Exemplare
Chefredakteurin Somayya Jabarti
Weblink www.saudigazette.com.sa
ISSN 1319-0326

Die Saudi Gazette ist eine englischsprachige Tageszeitung aus Saudi-Arabien. Sie wurde 1976 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Dschidda. Sie gehört ebenso wie die arabischsprachige Schwesterzeitung Okaz zur Mediengruppe Okaz Organization for Press and Publication.[2]

Anfang der 1990er Jahre wurde die Saudi Gazette von der U.S.-Botschaft als die wahrscheinlich antiamerikanischste Zeitung des Landes eingeschätzt.[2]

Die Saudi Gazette hat eine Auflage von 14.400[1][3] bis 60.000 Exemplaren und konkurriert mit Arab News, der größeren englischsprachigen Tageszeitung aus Saudi Arabien.[4]

Ihr Direktor ist seit März 2005 Ahmed Al-Sanad Yousuf. Seit dem 14. April 2007 ist das Format der Zeitung unter Mohammed Al-Shoukani erneuert worden. Den Schwerpunkt legt die Zeitung nun auf die Verbreitung ihres englischen Inhalts im Internet.[5] Sie hat daher auch nur vier saudische Reporter, die restlichen sind Ausländer, primär aus den USA. Mitte Februar 2014 wurde Somayya Jabarti die erste Chefredakteurin in der Geschichte Saudiarabiens.[6][7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b The press in Saudi Arabia, BBC Monitoring, 13. Dezember 2006
  2. a b 91RIYADH3320, THE SAUDI PRESS: PROFILES OF INDIVIDUAL PAPERS. Wikileaks. Abgerufen am 8. April 2012.
  3. WORLD PRESS TRENDS 2008: SAUDI ARABIA, World Association of Newspapers
  4. Saudi Research and Marketing Group, report by SHUAA Capital, 14. Mai 2006
  5. About Saudi Gazette, www.saudigazette.com.sa
  6. Saudi Arabia's first female editor of national newspaper appointed. The Guardian, 17. Februar 2014
  7. Markus Bickel: Saudi-Arabiens erste Chefredakteurin hat Pläne. FAZ.NET, 19. September 2014