Saunders-Islands-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saunders-Islands-Nationalpark
Echte Karettschildkröte (Eretmochelys imbricata)
Echte Karettschildkröte (Eretmochelys imbricata)
Saunders-Islands-Nationalpark (Queensland)
Paris plan pointer b jms.svg
-11.7012627143.1805062Koordinaten: 11° 42′ 5″ S, 143° 10′ 50″ O
Lage: Queensland, Australien
Besonderheit: Koralleninseln
Nächste Stadt: 140 km von Cape York
Fläche: 61,33 ha [1]
Gründung: 1989 [2]
i2i3i6

Der Saunders-Islands-Nationalpark (englisch Saunders Islands National Park) ist ein 61,3 Hektar großer Nationalpark in Queensland, Australien. Er besteht aus 6 Koralleninseln, sowie einigen Sandbänken, und gehört zum UNESCO-Weltnaturerbes Great Barrier Reef.

Lage[Bearbeiten]

Der Nationalpark befindet sich 630 Kilometer nördlich von Cairns und 140 Kilometer südlich von Cape York an der Ostküste der Cape York Halbinsel im Korallenmeer. Die Inseln liegen entlang der Shelburne Bay zwischen 15 und 25 Kilometern von der Küste entfernt.

In der näheren Umgebung im Korallenmeer liegen die Nationalparks Denham Group und Sir Charles Hardy Group, auf dem Festland Jardine River.

Landesnatur[Bearbeiten]

Der Nationalpark besteht aus sechs Koralleninseln und einigen unbewachsenen Sandbänken. Die kleinsten sind nur wenige hundert Meter lang, die größte hat einen Durchmesser von knapp 2 Kilometern.

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Die Vegetation variiert von Insel zu Insel, es gibt Grasflächen, kleine Flecken mit niedrig gewachsenen Wald, Mangroven und Buschwerk.

Vom Menschen fast unberührt, bieten die Inseln zahlreichen Tierarten sowohl Lebensraum als auch Brutmöglichkeiten, darunter dem gefährdeten Ruß-Austernfischer (Haematopus fuliginosus), der Zwergseeschwalbe (Sternula albifrons) und dem Rifftriel (Esacus giganteus). Die Echte Karettschildkröte (Eretmochelys imbricata) legt ihre Eier an Stränden der Inseln.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Government - CAPAD 2010 (MS Excel; 166 kB), DSEWPaC, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)
  2. Australian Government - CAPAD 1997 (MS Excel; 91 kB), DSEWPaC, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)
  3. Offizielle Website des Parks - Species List, Queensland Parks and Wildlife Service, abgerufen am 7. Oktober 2012 (englisch)