Saurier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zur französischen Kommune in der Auvergne siehe Saurier (Puy-de-Dôme)

Die Bezeichnung Saurier (griechisch σαῦρος saurosEidechse‘, ‚Salamander‘)[1] steht allgemein für die größeren fossilen Amphibien (z. B. Stegocephalia) und Reptilien, im engeren Sinne für die teils riesigen Reptilien des Mesozoikums, insbesondere Dinosaurier, Ichthyosaurier, Sauropterygia und Flugsaurier.[2]

Siehe auch:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Fritz Clemens Werner: Wortelemente lateinisch-griechischer Fachausdrücke in den biologischen Wissenschaften (= suhrkamp taschenbuch. 64). 1 Auflage. Suhrkamp, Frankfurt a.M. 1972, S. 364.
  2.  Ulrich Lehmann: Paläontologisches Wörterbuch. 4. Auflage. Enke Verlag, Stuttgart 1996, ISBN 3-432-83574-4, S. 209.

Weiterführende Literatur[Bearbeiten]