Saurier (Puy-de-Dôme)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saurier
Wappen von Saurier
Saurier (Frankreich)
Saurier
Region Auvergne
Département Puy-de-Dôme
Arrondissement Issoire
Kanton Champeix
Gemeindeverband Communauté de communes des Puys et Couzes.
Koordinaten 45° 32′ N, 3° 3′ O45.5380555555563.0458333333333196Koordinaten: 45° 32′ N, 3° 3′ O
Höhe 122–253 m
Fläche 8,36 km²
Einwohner 235 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 28 Einw./km²
Postleitzahl 63320
INSEE-Code

Dorfplatz mit Kirche

Saurier ist eine französische Gemeinde mit 235 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Puy-de-Dôme in der Region Auvergne. Sie gehört administrativ zum Arrondissement Issoire und zum Kanton Champeix.

Geographie[Bearbeiten]

Der Ort liegt am rechten Ufer des Flusses Couze Pavin, etwa 25 Kilometer südlich von Clermont-Ferrand und 15 Kilometer westlich von Issoire, knapp außerhalb des Regionalen Naturparks Volcans d’Auvergne. Nördlich des Ortszentrums erhebt sich der Gipfel Puy de Roche Courbière (874 m), im Südosten der Vulkankegel von Brionnet (927 m).

Nachbargemeinden von Saurier sind:

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Radegonde de Saurier (Monument historique)
  • Schloss Saurier aus dem 16. bis 18. Jahrhundert (Monument historique)
  • Stadttor und mittelalterliche Brücke über die Couze Pavin (Monument historique)
  • Salzwasser-Quellen liegen auf linkem Flussufer, oberhalb der mittelalterlichen Brücke.
Chapelle de Brionnet
  • Vulkankegel von Brionnet mit der Notre Dame du Mont Carmel, einer auf Basaltsäulen („Orgeln“) erbauten, ursprünglich romanischen Kapelle aus dem 17. und 19. Jahrhundert. Sie enthält eine Madonna mit Kind aus dem 16. Jahrhundert (Monument historique).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saurier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien