Savica-Wasserfall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Slap Savica

Der Savica-Wasserfall [ˈsavit͡sa] (slowenisch: Slap Savica) liegt in Slowenien oberhalb des Tales von Bohinj im Triglav-Nationalpark. Der Wasserfall fließt 38 Meter über Felsen in einem Winkel von 50 Grad abwärts und fällt dann 51 Meter hinab in den Stausee des Ukanc Kraftwerkes und über die Staumauer hinweg hinunter in den zweiten Stausee des Ukanc Kraftwerkes im Flusstal der Velika Savica. Ein zweiter Wasserfall stürzt 25 Meter in den Stausee hinab.

Die Velika Savica vereint sich mit dem zweiten Quellfluss Mala Savica zur Savica („kleine Save“). Die Savica durchfließt den Bohinjsee, verlässt ihn als Sava Bohinjka (Wocheiner Save) und vereinigt sich bei Radovljica mit der Sava Dolinka (Wurzener Save) zur Save.

Die Savica wurde im Gedicht „Krst pri Savici“ (dt. „Die Taufe an der Savica“) des slowenischen Nationaldichters France Prešeren (1800–1849) verewigt.

Erzherzog Johann von Österreich besichtigte den Savica-Wasserfall im Jahr 1807. Ein Denkmal erinnert an seinen Besuch.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Savica-Wasserfall – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Galerie[Bearbeiten]

46.29501388888913.796863888889Koordinaten: 46° 17′ 42″ N, 13° 47′ 49″ O