Savoy Homann Bidakara Hotel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frontansicht Savoy Homann Bidakara Hotel
Inneneinrichtung des Hotels in den 1950er Jahren

Das Savoy Homann Bidakara Hotel ist ein historisch bedeutsames Viersterne-Hotel in Bandung in Indonesien.

Geschichte[Bearbeiten]

Das heutige Savoy Homann wurde von Februar 1937 bis Ende 1939 gebaut und von dem niederländischen Architekten Albert Aalbers im Stile des Art déco entworfen.[1] Als ein neues, an der Afrika-Asia Straße stehendes Gebäude auf dem Grundstück ersetzte es das bisherige Homann Hotel, welches sich nach und nach aus dem 1871-72 entstandenen ursprünglichen Wohnhaus der aus Deutschland stammenden Homann-Familie entwickelt hatte. Während der ersten Afro-Asiatischen Konferenz vom 18. bis zum 24. April 1955 gastierten im Savoy Homann Bidakara Hotel Staatschefs wie zum Beispiel Sukarno, Gamal Abdel Nasser, Hồ Chí Minh und Jawaharlal Nehru.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Haryoto Kunto: Savoy Homann. PT Panghegar Group, Bandung 1989 (englisch, indonesisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Soweit nicht anders angegeben beruhen die Angaben auf der angeführten Literatur

-6.9221111111111107.61036111111Koordinaten: 6° 55′ 20″ S, 107° 36′ 37″ O