Sawley Abbey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sawley Abbey
Sawley Abbey
Sawley Abbey
Lage Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
EnglandEngland England
Koordinaten: 53° 55′ N, 2° 20′ W53.913611111111-2.3413888888889Koordinaten: 53° 54′ 49″ N, 2° 20′ 29″ W
Gründungsjahr 1147
Jahr der Auflösung/
Aufhebung
1536
Mutterkloster Newminster Abbey
Primarabtei Kloster Clairvaux

Sawley Abbey (auch Salley oder Sallay) ist ein ehemaliges Zisterzienserkloster in England.

Lage[Bearbeiten]

Die Ruinen des Klosters liegen am Ufer des Flusses Ribble im Dorf Sawley in Lancashire (ehemals West Riding of Yorkshire), etwa 1/2 km nördlich der Straße A 59 von Preston nach Harrogate.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Kloster wurde im Jahr 1147 von dem Earl von Northampton William de Percy II. als drittes Tochterkloster von Newminster Abbey, einem Tochterkloster von Fountains Abbey, das selbst der Filiation der Primarabtei Clairvaux entstammte, gestiftet und mit Mönchen aus Newminster unter Abt Benedikt besiedelt. Wirtschaftliche Schwierigkeiten in der Anfangszeit konnten durch Stiftungen von Maud de Percy, der Gräfin von Warwick und Tochter von William Percy, und weiterer Angehöriger der Familie Percy überwunden werden. 1296 wurde die 1172 gegründete Zisterzienserabtei Stanlow Abbey vom Fluss Mersey nach Whalley (Whalley Abbey) nur wenige Kilometer von Sawley Abbey verlegt, was zu Beschwerden von Sawley führte, mit denen sich das Generalkapitel im Jahr 1305 befasste. 1381 zählte die Abtei neben dem Abt 16 weitere Mönche. 1536 folgte auf den Abt Thomas Bolton William Trafford als letzter Abt, der 1536 an der Pilgrimage of Grace gegen die Aufhebung der kleineren Klöster durch die Krone in diesem Jahr teilnahm und 1537 deshalb wegen Hochverrats gehängt wurde. Sawley Abbey wurde 1536 von der Krone eingezogen. Anschließend wurde das Kloster dem Verfall überlassen. Auf dem Klostergelände entstand ein großes Herrenhaus, das 1884 abgebrochen wurde. Im 19. Jahrhundert fanden unter dem Earl de Grey Sicherungsarbeiten und seit 1970 Ausgrabungen statt. Heute werden die Ruinen von English Heritage betreut.

Anlage und Bauten[Bearbeiten]

Von der Klosterkirche wurden im Wesentlichen nur der mehrfach erweiterte, rechteckige Chor, der im 16. Jahrhundert zwei Seitenschiffe erhielt, und das Querhaus mit jeweils drei Seitenkapellen (zum Teil noch mit originalen Bodenfliesen) im Osten errichtet (Ende des 12. Jahrhunderts), vom Schiff nur ein kurzer Ansatz. In der Ruine des südlichen Querschiffs hat sich ein Teil der Dormitoriumstreppe erhalten. Die Klausur lag im Süden (rechts) von der Kirche. Das Refektorium lag rechtwinklig zum südlichen Flügel des Kreuzgangs, der in Nord-Süd-Richtung länger war als in Ost-West-Richtung.

Literatur[Bearbeiten]

  • Houses of Cistercian monks: Sawley. In: William Page (Hrsg.): The Victoria History of the County of York. Volume 3. Archibald Constable, London 1913, S. 156–158 (Victoria History of the Counties of England), (Nachdruck: Dawsons of Pall Mall, Folkestone u. a. 1974, ISBN 0-7129-0611-8), online, mit Abtsliste.
  • Anthony New: A guide to the Abbeys of England and Wales. Constable & Company, London 1985, ISBN 0-09-463520-X, S. 334 f., mit Planskizze.
  • Nikolaus Pevsner: Yorkshire. The West Riding. 2nd edition revised by Enid Radcliffe. Penguin Books, Harmondsworth 1967, ISBN 0-14-071017-5, S. 430 f. (The Buildings of England).

Weblinks[Bearbeiten]