Say Anything (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Say Anything
Max Bemis von Say Anything
Max Bemis von Say Anything
Allgemeine Informationen
Genre(s) Indie-Rock, Pop-Punk
Gründung 2000
Website www.sayanythingmusic.com
Aktuelle Besetzung
Max Bemis (seit 2000)
Coby Linder (seit 2000)
Alex Kent (seit 2004)
Jake Turner (seit 2005)
Keyboard, Rhythmus-Gitarre, Gesang
Parker Case (seit 2005)
Rhythmus-Gitarre, Hintergrundgesang
Jeff Turner (seit 2005)
Ehemalige Mitglieder
Lead-Gitarre
Evan Span (2000-2001)
E-Bass
Michael Levin (2000–2002)
E-Bass
Dan Delauro (2003–2005)
E-Bass, Rhythmus-Gitarre
Kevin Seaton (2004–2005)
Lead-Gitarre
Casper Adams (2004–2005)

Say Anything ist eine 2000 gegründete Indie/Punk/Pop-Rockband aus Los Angeles, Kalifornien.

Geschichte[Bearbeiten]

Leadsänger und Songwriter Max Bemis gründete die Band 2000 mit vier Freunden. Die beiden ersten EPs Junior Varsity und Menorah/Mejora und das Album Baseball wurden selbst produziert und über das Internet vertrieben.

2003 unterzeichneten sie ihren ersten Vertrag mit Doghouse Records und veröffentlichten ein Jahr später das Album ...Is a Real Boy, das von Punkproduzent Tim O'Heir produziert wurde. Während der Aufnahmen erlitt Sänger Max Bemis einen Nervenzusammenbruch, den er auf Stress zurückführte. Später wurde bekannt, dass er unter einer Bipolaren Störung leidet[1]. Um das Album zu verbreiten, nahm die Band neue Mitglieder auf und begann eine Tour. Doch trotz des Fanbeifalls und Zuspruchs, glitt die Band bedingt durch Max Bemis' gesundheitliche Probleme ins Abseits, als mehrere Mitglieder die Band verließen.

2005 unterschrieb die Band einen Vertrag mit J Records, einem Tochterunternehmen von Sony BMG Music Entertainment, und veröffentlichte, nach der erfolgreichen Rehabilitation von Max Bemis, ...Was a Real Boy, eine Bonus-Disk zum Album ...Is a Real Boy. Am 23. Oktober 2007 veröffentlichen sie das Doppelalbum In Defense of the Genre. 2008 begannen sie eine Tournee quer durch die USA und England. Sie traten an jedem Tag der Warped Tour auf. Ihr viertes, selbst-betiteltes Album Say Anything wurde am 3. November 2009 veröffentlicht.

Die aktuelle Besetzung von Say Anything besteht aus Max Bemis (Gesang), Coby Linder (Schlagzeug), Alex Kent (Bass), Jake Turner (Gitarre, Gesang), Jeff Turner (Gitarre, Gesang) und Parker Case (Keyboard, Gesang).

Diskografie[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[2]
Say Anything
  US 25 21.11.2009 (… Wo.)
Anarchy, My Dear
  US 22 31.03.2012 (… Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Alben[Bearbeiten]

EPs[Bearbeiten]

  • 2000: Junior Varsity
  • 2001: In Your Dreams (Wiederveröffentlichung von Junior Varsity)
  • 2003: Menorah/Mejora
  • 2004: For Sale Tour EP

Singles[Bearbeiten]

  • 2003: A Boston Peace
  • 2005: Belt (Acoustic)
  • 2005: Alive with the Glory of Love
  • 2007: Wow, I Can Get Sexual Too
  • 2007: Baby Girl, I'm a Blur
  • 2008: Shiksa (Girlfriend)
  • 2009: Hate Everyone
  • 2012: Say Anything (Nur am 25.01. über die Facebookseite der Band veröffentlicht)
  • 2012: Burn a Miracle

Besetzung[Bearbeiten]

Mitglied Album Instrument
Baseball ...Is a Real Boy In Defense of the Genre Say Anything
Max Bemis Ja Ja Ja Ja Gesang, Gitarre
Coby Linder Ja Ja Ja Ja Schlagzeug
Evan Span Ja Nein Nein Nein Gitarre
Michael Levin Ja Nein Nein Nein Bass
Dan DeLauro Nein Ja Nein Nein Bass
Kevin Seaton Nein Ja Nein Nein Bass
Casper Adams Nein Ja Nein Nein Gitarre
Alex Kent Nein Ja Ja Ja Bass
Jake Turner Nein Ja Ja Ja Backgroundgesang, Gitarre (Live)
Jeff Turner Nein Ja Ja Ja Backgroundgesang, Gitarre (Live)
Parker Case Nein Ja Ja Ja Backgroundgesang, Keyboard, Gitarre(Live)

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Hype follows emo band Say Anything
  2. US-Charthistorie