Sayago

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage von Sayago in Montevideo
Plan von Sayago
Bahnhof von Sayago

Sayago ist ein Stadtviertel (Barrio) der uruguayischen Hauptstadt Montevideo.

Lage[Bearbeiten]

Es wird von den Stadtteilen Colón Centro y Noroeste (Norden), Peñarol - Lavalleja (Norden und Osten), Paso de las Duranas (Süden/Südosten), Belvedere (Süden/Südwesten), Nuevo París (Westen) und Conciliación (Westen) umgeben.[1] Das Gebiet von Sayago ist dem Municipio G zugeordnet.

Infrastruktur[Bearbeiten]

Das Landwirtschafts- und Fischereiministerium (Ministerio de Agricultura y Pesca) ist im Barrio angesiedelt.

Bildung[Bearbeiten]

In Sayago befindet sich die Landwirtschaftliche Fakultät der Universidad de la República.

Freizeit[Bearbeiten]

In Sayago ist seit 1941 der Fußballverein Racing beheimatet, der im dortigen Estadio Osvaldo Roberto seine Heimspiele austrägt. Zudem ist der Erstliga-Basketballverein Club Social y Deportivo Sayago hier ansässig.[2]

Verkehr[Bearbeiten]

Das Barrio hat eine hervorgehobene Bedeutung im Rahmen des Schienenverkehrs. Neben dem hier vorhandenen Bahnhof, kreuzen in Sayago die Trassen in die westliche Küstenregion, den Norden des Landes, sowie in die östlichen und nordöstlichen Gebiete Uruguays.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Karte des Nationalen uruguayischen Statistik-Instituts zur Einteilung der Barrios von Montevideo (PDF; 1,6 MB), abgerufen am 5. Mai 2014
  2. Offizielle Internetpräsenz des Club Social y Deportivo Sayago

-34.835833333333-56.2125Koordinaten: 34° 50′ S, 56° 13′ W