Scadoxus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scadoxus
Scadoxus multiflorus

Scadoxus multiflorus

Systematik
Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida)
Monokotyledonen
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae)
Tribus: Haemantheae
Gattung: Scadoxus
Wissenschaftlicher Name
Scadoxus
(Martyn) Raf.

Scadoxus ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae). Sie sind mit den Blutblumen (Haemanthus) eng verwandt und wurden lange mit diesen in eine Gattung gestellt.

Vorkommen[Bearbeiten]

Die Gattung Scadoxus umfasst neun Arten, die ihr natürliches Verbreitungsgebiet in Afrika und auf der arabischen Halbinsel haben. Alle Scadoxus-Arten gedeihen in Sommerregen-Gebieten.

In Mitteleuropa werden diese Pflanzenarten nur in Gewächshäusern oder selten als Zimmerpflanze gepflegt.

Beschreibung[Bearbeiten]

Scadoxus-Arten wachsen als ausdauernde krautige Pflanzen. Diese Geophyten bilden dicht unter der Erde wachsende, große und dicke Zwiebeln als Überdauerungsorgane. Die Blätter sind im Vergleich zu Haemanthus dünn, glatt mit einem auffälligen Hauptnerv und einer wie ein Blattstiel wirkenden verschmälerten Basis.

Die Pflanzen dieser Gattung beginnen bereits zu blühen, wenn die Blätter noch nicht voll ausgetrieben sind. Dieses Merkmal teilt die Gattung mit den meisten Haemanthus-Arten. Scadoxus-Arten blühen überwiegend im Frühjahr (Scadoxus multiflorus ssp. katharinae allerdings im Spätsommer).

Systematik[Bearbeiten]

Die beiden nah verwandten Gattungen Scadoxus und Haemanthus gehören zur Tribus Haemantheae innerhalb der Familie der Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae).

Arten[Bearbeiten]

Es gibt etwa neun Arten in der Gattung Scadoxus:

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Scadoxus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien