Scala & Kolacny Brothers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scala & Kolacny Brothers
It All Leads To This - foto Scala 7.JPG
Sitz: BelgienBelgien Aarschot
Gründung: 1996
Gattung: Mädchenchor
Gründer: Stijn und Steven Kolacny
Leitung: Stijn und Steven Kolacny
Stimmen: 60 (SA)
Website: www.scalachoir.com

Scala & Kolacny Brothers ist ein Mädchenchor aus Aarschot in Belgien, der aus über 60 Mitgliedern, Mädchen und jungen Frauen im Alter von 14 bis 24 Jahren, besteht. Geleitet wird er von den Brüdern Stijn und Steven Kolacny. Bekannt wurde der Chor insbesondere durch Adaptionen bekannter Stücke der Pop- und Rockmusik. Bei den Auftritten sind meist etwa 30 bis 40 der Mädchen und die beiden Brüder anwesend.

Geschichte[Bearbeiten]

Scala wurde im Jahr 1996 gegründet. Mit genau 18 Mitgliedern fand die erste Chorprobe am 2. April 1996 statt. Zunächst war der von den beiden Pianisten-Brüdern Kolacny geleitete Chor im klassischen Musikbereich tätig. Nach Auftritten bei Chorfestivals und Wettbewerben wurde Scala in Belgien „Chor des Jahres 1999–2000“.

Mit dem am 1. Dezember 2002 veröffentlichten Album On the Rocks begann der Chor, verschiedene bekannte Pop- und Rocksongs zu interpretieren. Die Arrangements der Stücke für Chorgesang mit Klavier- und auch Schlagzeugbegleitung stammen von Steven Kolacny. Das Album war überaus erfolgreich und wurde vor allem von flämischen Rundfunksendern oft gespielt.

Der Chor tritt heute regelmäßig in verschiedenen Ländern auf. Allein im zweiten Halbjahr 2004 gab es in Deutschland acht Auftritte. Auf der Bühne spielt Steven Kolacny Klavier und Stijn dirigiert den Chor. Scala gab bereits bei den deutschen Radiosendern Fritz, 1 Live und Delta radio Radiokonzerte. Die Brüder Kolacny treten auch als Piano-Duo ohne den Chor auf.

Im September 2008 erschien mit dem Album Paper Plane das erste, das keine Coverversionen, sondern nur eigene Songs von Steven Kolacny enthält.[1] Im gleichen Jahr wurde das Album Dans les yeux d'Aurore veröffentlicht. Es enthält überwiegend Coverversionen des 2002 verstorbenen belgischen Sängers Pierre Rapsat.

Scala & Kolacny Brothers !SING - DAY OF SONG (2010)

Seit 2009 wird Scalas Coverversion des MIA-Songs Hungriges Herz für einen Fernsehwerbespot der Volks- und Raiffeisenbanken verwendet.[2][3] Am 5. Juni 2010 traten Scala beim Abschlusskonzert von !Sing - Day of Song in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen im Rahmen des Projekts RUHR.2010 – Kulturhauptstadt Europas auf.[4] Am 15. Juli 2010 wurde ein Trailer zu dem Hollywood-Film The Social Network von David Fincher veröffentlicht, der mit Scalas Coverversion des Radiohead-Songs Creep unterlegt ist.[5][6]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1999–2002: Choir of the Year der belgischen Chorvereinigung
  • 2000, Mai: Gewinner des 48. European Youth Music Festival in Neepelt, Belgien
  • 2002, April: Gewinner des 50. European Youth Music Festival in Neepelt, Belgien
  • 2002, Mai: zweiter Platz beim 51. Florilège Vocal de Tours Chor Wettbewerb in Frankreich
  • 2002, Juli: erster Platz beim International Choral Kathaumixw in Powell River (Kanada) Kategorie: zeitgenössische Musik
  • 2003: erster Platz beim International Choir Competition in Budapest, Ungarn; Kategorie: „Equal Voice Youth Choirs“
  • 2003: Gesamtsieger des 6. Internationalen Chor Wettbewerbes in Österreich
  • 2005: Gewinner in der Kategorie Best Classic bei den German Radio Awards

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Album-Cover: It All Leads to This
Jahr Titel Chartplatzierungen[7] Anmerkungen
DE UK BEF BEW FR
2000 Christmas Time Is Here Erstveröffentlichung: 12. November 2000
2002 On the Rocks 5
(17 Wo.)
49
(1 Wo.)
13
(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. Dezember 2002
2003 Dream On 42
(13 Wo.)
19
(20 Wo.)
14
(21 Wo.)
132
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2003
DE: 2004
2004 Respire 50
(9 Wo.)
44
(19 Wo.)
36
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. Oktober 2004
2005 Grenzenlos 42
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 10. Oktober 2005
2006 It All Leads to This 14
(14 Wo.)
29
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 1. September 2006
2007 One-Winged Angel 49
(5 Wo.)
86
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. März 2007
2008 Paper Plane 28
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. September 2008
Dans les yeux d’aurore 11
(33 Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. November 2008
2010 Circle 68
(2 Wo.)
39
(19 Wo.)
32
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. Mai 2010
2011 Very Best Of 19
(52 Wo.)
77
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 25. Februar 2011
(Kompilation)
Scala & Kolacny Brothers 82
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. Juni 2011
(Kompilation)
2012 December 12
(13 Wo.)
82
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. November 2012
2013 Black Moon Erstveröffentlichung: Oktober 2013

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[7] Anmerkungen
DE UK BEF BEW NL
2002 Road to Freedom
Road to Freedom
Erstveröffentlichung: 2002
(Sergio & Scala)
2004 Engel
Respire
89
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2004
Schrei nach Liebe 52
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. September 2004
2005 With or Without You / Clandestino
Respire[8]
Erstveröffentlichung: 2005
Last Christmas
December[9]
96
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2005
2007 Friday I’m in love / Somebody
One-Winged Angel
Erstveröffentlichung: 2007
I Fail
Registrated
5
(24 Wo.)
37
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2007
(Regi & Scala)
2008 Raintears
Paper Plane
Erstveröffentlichung: 29. August 2008
Seashell
Paper Plane
Erstveröffentlichung: 17. Oktober 2008[10]
Jardin secret
Dans les yeux d’aurore
36
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: November 2008
2009 Louise
Unter dem Eis
29
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. November 2009
(Eisblume feat. Scala)
2010 België Erstveröffentlichung: 4. Januar 2010[11]

Weitere Kollaborationen[Bearbeiten]

  • 2005 – Indochine feat. Scala Starlight
  • 2007 – Nena feat. Scala Ein Lied
  • 2008 – Koen Wauters (Clouseau) feat. Scala Have a Nice Day
  • 2010 – Regi feat. Scala Chasing Dreams
  • 2011 – Kool Savas feat. Scala Nichts bleibt mehr

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Scala & Kolacny Brothers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Texte des Albums „Paper Plane“ inkl. Autorenangaben
  2. Werbespot der Volksbank Raiffeisenbanken bei YouTube
  3. Webseite der Werbeaktion „Was uns antreibt“
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatSebastian Dalkowski: 60 000 singen fürs Ruhrgebiet. In: Rheinische Post. 7. Juni 2010, abgerufen am 17. Juli 2010 (deutsch).
  5. Filmtrailer „The Social Network“ bei YouTube
  6. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatSimon Vozick-Levinson: 'The Social Network' trailer: Who's that choir covering Radiohead's 'Creep'? In: Entertainment Weekly. 16. Juli 2010, abgerufen am 17. Juli 2010 (englisch).
  7. a b Chartplatzierungen: DE, UK, BEF, BEW, FR, NL
  8. With or Without You erschien bereits auf dem Album Dream On und ist auf Respire nur als Bonus-Video enthalten
  9. Als Bonus-Track auf dem sieben Jahre später erschienenen Album December erhältlich
  10. SCALA & KOLACNY BROTHERS - SEASHELL hitparade.ch, abgerufen am 22. Dezember 2012
  11. SCALA & KOLACNY BROTHERS - BELGIË hitparade.ch, abgerufen am 22. Dezember 2012