Scars on Broadway (Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Scars on Broadway
Studioalbum von Scars on Broadway
Veröffentlichung 29. Juli 2008
Label Interscope Records
Format CD
Genre Alternative Rock
Anzahl der Titel 15
Laufzeit 45:04

Besetzung

Produktion Daron Malakian
Studio Sunset Sound Studios (Los Angeles)
Steakhouse Studio (North Hollywood)

Scars on Broadway ist das Debütalbum der gleichnamigen Band Scars on Broadway. Es erschien am 29. Juli 2008 bei Interscope Records und wird vor allem dem Alternative Rock zugerechnet.

Musikstil[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Auf die Frage, in welche stilistische Richtung das Album gehen werde, antwortete Malakian folgendermaßen:

„It will probably be something electronic mixed in with traditional Armenian and thrash, death, black, and doom metal influences. When, or even if, the music comes out, it will still be structured, just like System of a Down's music is.“

Daron Malakian

„Es wird voraussichtlich etwas Elektronisches sein mit Einflüssen aus traditioneller armenischer Musik und aus Thrash-, Death-, Black und Doom Metal. An dem Zeitpunkt, oder wenn das Album überhaupt herauskommt, wird es immer noch strukturiert sein wie bei System of a Down.“

Daron Malakian

Die Idee für den elektronischen Stil wurde bereits bei allen System-of-a-Down-Konzerten im Jahr 2005 demonstriert; anstelle des Singens des Refrains bei „Sugar“, „War“ sowie „Old School Hollywood“ veränderte Malakian seine Stimme elektronisch mit einem Vocoder. In einem aktuellen Interview verriet Daron Malakian, dass der Musikstil auch von klassischer Rockmusik ähnlich der von David Bowie, Brian Eno, Yes, Neil Young, und Roxy Music beeinflusst sei.[1] Des Weiteren sagte er, dass sich die Musik stilistisch von System of a Downs Alternative Metal zu einer mehr Song-basierten Arbeit entwickle.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Scars on Broadway begannen mit den Aufnahmen für ihr Debütalbum am 27. September 2007 [2]. Ungefähr zwei Monate später, am 6. Dezember 2007, waren die Drum-Parts für das Album fertiggestellt, und die Band konnte in ihr nächstes Studio wechseln [3]. Am 25. Juli veröffentlichte die Band dann einen Teaser zu dem Stück „Babylon“.[4]

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Serious – 2:08
  2. Funny – 2:55
  3. Exploding/Reloading – 2:15
  4. Stoner Hate – 2:00
  5. Insane – 3:07
  6. World Long Gone – 3:16
  7. Kill Each Other/Live Forever – 3:05
  8. Babylon – 3:56
  9. Chemicals – 3:13
  10. Enemy – 3:03
  11. Universe – 4:15
  12. 3005 – 2:54
  13. Cute Machines – 3:03
  14. Whoring Streets – 3:01
  15. They Say – 2:48
  16. Hungry Ghost – 3:29 1

1 Bonustrack der japanischen Version

iTunes-Version
  1. Scars on Broadway – 2:50
  2. They Say (Musikvideo) – 2:48
Best-Buy-Bonus-DVD / UK-Version
  1. The Making Of „They Say“ – 3:10
  2. They Say (Musikvideo) – 2:54

Veröffentlichungen und Charterfolge[Bearbeiten]

Jahr Titel Chart-Positionen Anmerkung
DE[5] AT[6] CH[7] UK [8] US[9]
2008 Scars on Broadway 23 22 58 41 17

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen Anmerkung
DE AT CH UK US
2008 They Say
Scars on Broadway
Veröffentlichung: 28. März 2008
2008 World Lone Gone
Scars on Broadway
Veröffentlichung: 8. September 2008

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. musicradar.com: MusicRadar interview: Daron Malakian 14. August 2008. abgerufen am 28. August 2009 (HTML, englisch)
  2. Scars on Broadway website
  3. Scars on Broadway (System of a Down) Announce Live Debut
  4. youtube.com: YouTube - Scars On Broadway - Babylon Album Teaser
  5. musicline.de: Chartverfolgung / Scars On Broadway / Longplay (abgerufen am 20. August 2009)
  6. austriancharts.at: Scars On Broadway – Scars On Broadway (abgerufen am 20. August 2009)
  7. hitparade.ch: Scars On Broadway – Scars On Broadway (abgerufen am 20. August 2009)
  8. chartstats.com: Scars On Broadway (abgerufen am 20. August 2009)
  9. billboard.com: Scars On Broadway – Scars On Broadway (abgerufen am 16. Juli 2008)