Schönbielhütte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schönbielhütte
SAC-Hütte
Schönbielhütte
Schönbielhütte
Lage Nordwestlich des Matterhorns; Kanton Wallis, Schweiz
Gebirgsgruppe Walliser Alpen
Geographische Lage 614760 / 9450546.0019444444447.62916666666672694Koordinaten: 46° 0′ 7″ N, 7° 37′ 45″ O; CH1903: 614760 / 94505
Höhenlage 2'694 m ü. M.
Schönbielhütte (Wallis)
Schönbielhütte
Besitzer Sektion Monte Rosa,
Erbaut 1909
Hüttentyp Hütte
Übliche Öffnungszeiten Mitte März bis Mitte September
Beherbergung 80 Schlafplätze
Winterraum 15 Lager
Weblink Offizielle Website der Hütte: http://www.schoenbielhuette.ch

Die Schönbielhütte ist ein alpines Schutzhaus in den Schweizer Alpen. Sie liegt auf einem Bergvorsprung gegenüber dem Matterhorn, bei Zermatt in einer Höhe von 2.694 m. Besitzer der Hütte ist die Sektion Monte Rosa in Sion des Schweizer Alpen-Clubs (SAC).

Die Berghütte Schönbiel ist die letzte Aufenthaltsmöglichkeit auf der „Haute RouteChamonix-Zermatt. Die Patrouille des Glaciers führt am Posten Schönbiel vorbei, dieser befindet sich auf dem Gletscher unterhalb der Hütte.

Geschichte der Hütte[Bearbeiten]

Die Berghütte Stockje (36 Plätze) gilt als Vorläufer der heutigen Schönbielhütte. Sie wurde 1875 erbaut 1890 jedoch durch eine Lawine zerstört. Aus diesem Grund wurde die Berghütte 1909 etwas höher neu errichtet. Edward Whymper, der erste Bezwinger des Matterhorns, war bei der Einweihung der Hütte anwesend. 1955 wurde die Hütte modernisiert und ausgebaut.

Aufstieg[Bearbeiten]

Der Aufstieg zur Hütte startet bei der Bergstation der Schwarzseebahn (2.583 m) am gleichnamigen See. Von dort in etwa 2h 30 Stunden zur Hütte oder auf direktem Wege in 4h von Zermatt aus.

Gipfeltouren[Bearbeiten]

Folgende Gipfeltouren sind von der Hütte möglich:

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Schönbielhütte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien