Schacholympiade 1958

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Austragungsort: Deutsches Museum

Die 13. Schacholympiade fand vom 30. September bis 23. Oktober 1958 in München statt.

Übersicht[Bearbeiten]

Es nahmen 36 Mannschaften teil, die in vier Vorgruppen die Teams für die Finalgruppen A bis C ermittelten. 207 Spieler beteiligten sich am Wettbewerb, davon 25 Großmeister und 42 Internationale Meister. Sowohl die Vorgruppen als auch die Finalgruppen A bis C wurden als Rundenturniere ausgetragen. Die ersten drei Mannschaften je Vorgruppe qualifizierten sich für die Finalgruppe A.

Gespielt wurde im Deutschen Museum. Die Chef-Organisatoren waren Ludwig Schneider und Willi Fohl aus der BRD. Als Hauptschiedsrichter fungierte Alois Nagler aus der Schweiz. Die Bedenkzeit betrug zweieinhalb Stunden für 40 Züge, danach eine Stunde für jeweils 16 Züge. Die Platzierungen wurden aufgrund der Brettpunkte (BP) und Mannschaftspunkte (MP) ermittelt.

Endstand Finalgruppe A als Kreuztabelle[Bearbeiten]

Rg Mannschaft Code 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 BP MP + = -
1 Sowjetunion URS 2 2 2 4 4 4 34½ 19 8 3 0
2 Jugoslawien YUG 2 3 2 29 20 9 2 0
3 Argentinien ARG 2 2 2 3 3 3 2 2 25½ 15 5 5 1
4 USA USA 2 2 2 2 2 3 2 24 14 4 6 1
5 Tschechoslowakei CSR ½ 1 2 2 3 2 3 2 22 12 4 4 3
6 DDR GDR 0 ½ 1 2 3 4 22 11 5 1 5
7 BRD GER 1 ½ 3 2 22 11 5 1 5
8 Schweiz SUI ½ ½ 1 1 3 19 8 4 0 7
9 Spanien ESP ½ 1 2 ½ 1 2 17½ 8 3 2 6
10 Bulgarien BUL ½ 2 2 1 2 2 17 4 0 4 7
11 England ENG 0 1 1 16 4 2 0 9
12 Österreich AUT 0 2 2 2 2 0 ½ 15½ 6 1 4 6

Endstand Finalgruppe B als Kreuztabelle[Bearbeiten]

Rg Mannschaft Code 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 BP MP + = -
13 Ungarn HUN 2 2 3 4 4 31 18 8 2 1
14 Niederlande NED ½ 3 2 3 3 28½ 19 9 1 1
15 Kanada CAN ½ 1 2 24½ 17 8 1 2
16 Kolumbien COL 2 3 3 1 2 2 24½ 13 5 3 3
17 Israel ISR 2 2 1 3 23½ 12 5 2 4
18 Dänemark DEN 1 3 ½ 2 4 2 23 10 4 2 5
19 Polen POL ½ 1 2 3 2 3 3 22½ 12 5 2 4
20 Schweden SWE 2 2 1 2 2 21 10 3 4 4
21 Finnland FIN 1 2 0 3 2 19 8 3 2 6
22 Island ISL 1 ½ 2 2 1 3 18 6 2 2 7
23 Frankreich FRA 0 ½ 2 1 2 1 15 4 1 2 8
24 Belgien BEL 0 ½ 1 ½ 1 2 13½ 3 1 1 9

Endstand Finalgruppe C als Kreuztabelle[Bearbeiten]

Rg Mannschaft Code 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 BP MP + = -
25 Norwegen NOR 2 3 3 3 2 3 4 30 18 8 2 1
26 Philippinen PHI 2 2 3 2 3 2 4 2 29½ 18 7 4 0
27 Südafrika RSA 2 2 2 2 2 3 4 28 17 6 5 0
28 Italien ITA 1 2 2 3 3 4 26½ 14 6 2 3
29 Schottland SCO 1 1 2 2 4 2 25½ 13 5 3 3
30 Griechenland GRE 1 2 2 2 2 3 3 25 16 6 4 1
31 Portugal POR 1 1 2 23 11 5 1 5
32 Iran IRI 2 2 1 3 1 3 2 20 7 2 3 6
33 Puerto Rico PUR 1 0 1 ½ 2 1 2 14½ 4 1 2 8
34 Irland IRE ½ 0 0 2 3 1 2 14½ 4 1 2 8
35 Tunesien TUN 0 1 ½ 0 2 1 ½ 1 3 14 7 3 1 7
36 Libanon LIB ½ ½ ½ 1 ½ 2 2 2 13½ 3 0 3 8

Beste prozentuale Ergebnisse[Bearbeiten]

Svetozar Gligorić
Goldmedaille an Brett 1
Brett, Platz Name, Vorname Code Gruppe Ergebnis Prozent
Brett 1
1 Gligorić, Svetozar YUG A 12 aus 15 80,0
2 Euwe, Machgielis NED B 8½ aus 11 77,3
3 Botvinnik, Mikhail URS A 9 aus 12 75,0
Brett 2
1 Anderson, Frank Ross CAN B 10½ aus 13 80,8
2 Smyslov, Vassily URS A 9½ aus 12 79,2
3 Panno, Oscar ARG A 12 aus 16 75,0
Brett 3
1 Keres, Paul URS A 9½ aus 12 79,2
2 Fichtl, Jiří CSR A 12½ aus 17 73,5
3 Borja, Melitón PHI C 13½ aus 19 71,1
Brett 4
1 Bronstein, David URS A 9½ aus 12 79,2
2 Evans, Larry USA A 11½ aus 16 71,9
3 Nilsson, Zandor SWE B 11 aus 16 68,8
Reserve 1
1 Tal, Mikhail URS A 13½ aus 15 90,0
2 Tringov, Georgi BUL A 7 aus 10 70,0
3 Rossolimo, Nicolas USA A 10 aus 15 66,7
3 Kramer, Haije NED B 8 aus 12 66,7
Reserve 2
1 Petrosian, Tigran URS A 10½ aus 13 80,8
1 Forintos, Győző HUN B 10½ aus 13 80,8
3 Fuderer, Andrija YUG A 8½ aus 11 77,3

Team der Sowjetunion (Olympiasieger)[Bearbeiten]

Michail Botwinnik

Ergebnisse aus Vorgruppe 1 und Finalgruppe A

Brett Name, Vorname Ergebnis Prozent Platz
1 Botvinnik, Mikhail 9 aus 12 75,0 3.
2 Smyslov, Vassily 9½ aus 12 79,2 2.
3 Keres, Paul 9½ aus 12 79,2 1.
4 Bronstein, David 9½ aus 12 79,2 1.
Res 1 Tal, Mikhail 13½ aus 15 90,0 1.
Res 2 Petrosian, Tigran 10½ aus 13 80,8 1.

Ergebnisse der ostdeutschen Spieler (DDR)[Bearbeiten]

Ergebnisse aus Vorgruppe 3 und Finalgruppe A

Brett Name, Vorname Ergebnis Prozent Platz
1 Uhlmann, Wolfgang 10½ aus 17 61,8 9.
2 Malich, Burkhard 5½ aus 10 55,0 17.
3 Dittmann, Sieghart 9½ aus 15 63,3 6.
4 Bertholdt, Dieter 5½ aus 12 45,8 21.
Res 1 Fuchs, Reinhart 7½ aus 13 57,7 8.
Res 2 Pietzsch, Wolfgang 4½ aus 9 50,0 9.

Ergebnisse der westdeutschen Spieler (BRD)[Bearbeiten]

Ergebnisse aus Vorgruppe 2 und Finalgruppe A

Brett Name, Vorname Ergebnis Prozent Platz
1 Unzicker, Wolfgang 11½ aus 18 63,9 6.
2 Tröger, Paul 5½ aus 12 45,8 26.
3 Schmid, Lothar 8 aus 13 61,5 9.
4 Darga, Klaus 8 aus 12 66,7 4.
Res 1 Pfeiffer, Gerhard 5½ aus 10 55,0 13.
Res 2 Lehmann, Heinz 5½ aus 11 50,0 9.

Ergebnisse der Schweizer Spieler[Bearbeiten]

Ergebnisse aus Vorgruppe 4 und Finalgruppe A

Brett Name, Vorname Ergebnis Prozent Platz
1 Kupper, Josef 7 aus 14 50,0 20.
2 Blau, Maximilian 7½ aus 17 44,1 28.
3 Keller, Dieter 2 aus 5 40,0
4 Walther, Edgar 8½ aus 14 60,7 11.
Res 1 Nievergelt, Erwin 6½ aus 13 50,0 18.
Res 2 Bhend, Edwin 7½ aus 13 57,7 7.

Weblinks[Bearbeiten]