Schachweltmeisterschaft 1929

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kontrahenten der Schachweltmeisterschaft 1929
Porträts
AlexanderAlekhine.jpg
Efim Bogoljubov.jpg
Alexander Aljechin Efim Bogoljubow
Nation FrankreichFrankreich Deutsches ReichDeutsches Reich
Status Titelverteidiger Herausforderer
Alter 36 Jahre 38 Jahre

Die Schachweltmeisterschaft 1929 war ein Zweikampf zwischen dem amtierenden Schachweltmeister Alexander Aljechin und seinem Herausforderer Efim Bogoljubow. Aljechin verteidigte seinen Titel erfolgreich.

Organisation und Regeln[Bearbeiten]

Gespielt wurde die Partien 1–8 und 24–25 in Wiesbaden, 9–11 in Heidelberg, 12–17 in Berlin, 18–19 und 23 in Den Haag, 20 in Rotterdam und 21-22 in Amsterdam. Sieger sollte derjenige sein, der zuerst 15½ Punkte und 6 gewonnene Partien erzielte.

Verlauf[Bearbeiten]

Das Match begann am 6. September 1929 und endete am 12. November mit dem Sieg Aljechins.

Schachweltmeisterschaft 1929
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 Siege Punkte
Aljechin 1 ½ ½ 0 1 0 1 1 ½ 1 ½ 1 0 0 ½ 1 1 0 1 ½ 1 1 ½ ½ ½ 11 15½
Bogoljubow 0 ½ ½ 1 0 1 0 0 ½ 0 ½ 0 1 1 ½ 0 0 1 0 ½ 0 0 ½ ½ ½ 5

Literatur[Bearbeiten]

  • Raymund Stolze: Umkämpfte Krone - Die Duelle der Schachweltmeister von Steinitz bis Kasparow. Sportverlag, Berlin 1992, ISBN 3-328-00526-9.

Weblinks[Bearbeiten]