Schachweltmeisterschaft der Frauen 2014

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schachweltmeisterschaft der Frauen 2014 ist ein vom Weltschachbund FIDE auf den 11. bis 31. Oktober 2014[1] angesetztes K.-o.-Turnier mit 64 Teilnehmerinnen um den Titel der Weltmeisterin im Schach.

Teilnehmerinnen[Bearbeiten]

Neben 51 Teilnehmerinnen, die in nationalen, zonalen und kontinentalen Meisterschaften ermittelt werden, werden 13 Plätze nach anderen festgelegten Kriterien vergeben. Startberechtigt sind demnach:

Die in weiteren Meisterschaften ermittelten Spielerinnen verteilen sich folgendermaßen:

  • 28 Spielerinnen aus Europa
  • 12 Spielerinnen aus Asien und Ozeanien
  • 8 Spielerinnen aus Amerika
  • 3 Spielerinnen aus Afrika

Als berechtigte Teilnehmerinnen stehen bereits fest:

Qualifiziert durch Spielerin
Schachweltmeisterin 2013 China VolksrepublikChina Hou Yifan
Verliererin der Schachweltmeisterschaft 2013 UkraineUkraine Anna Uschenina
Halbfinalistinnen der Schachweltmeisterschaft 2012 IndienIndien Dronavalli Harika

China VolksrepublikChina Ju Wenjun

Gewinnerin der World Junior Girls Championship 2012 China VolksrepublikChina Guo Qi
Gewinnerin der World Junior Girls Championship 2013 RusslandRussland Aleksandra Gorjatschkina

Nichtteilnahmen[Bearbeiten]

Judit Polgár war bereits mehrfach über ihre Elo-Zahl zu Teilnahmen an Frauenweltmeisterschaften berechtigt, lehnt jedoch Teilnahmen an reinen Frauenturnieren ab, sodass im Falle einer erneuten Berechtigung ihre Teilnahme als unwahrscheinlich gilt.

Folgen[Bearbeiten]

Die Gewinnerin des Turniers ist berechtigt, ihren Titel beim Zweikampf um die Schachweltmeisterschaft der Frauen 2015 zu verteidigen.

Einzelnachweise und Quellen[Bearbeiten]

  1. Eintrag bei der FIDE (englisch), abgerufen am 25. November 2013

Weblinks[Bearbeiten]