Schamil Abbjassow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schamil Abbjassow (russisch Шамиль Аббясов, engl. Transkription Shamil Abbyasov; * 16. April 1957) ist ein ehemaliger kirgisischer Weit- und Dreispringer, der für die Sowjetunion startete.

Bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften 1981 in Grenoble siegte er im Dreisprung und gewann Bronze im Weitsprung. Im selben Jahr wurde er beim Leichtathletik-Weltcup Dritter im Weitsprung.

1980 wurde er sowjetischer Meister im Weitsprung.[1]

Schamil Abbjassow ist mit Tatjana Kolpakowa, der Weitsprung-Olympiasiegerin von 1980, verheiratet. Das Paar hat drei Kinder.

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten]

  • Weitsprung: 8.16 m, 2. August 1981, Leningrad
    • Halle: 8,09 m, 8. Februar 1985, Moskau
  • Dreisprung: 17,27 m, 15. Mai 1983, Taschkent
    • Halle: 17,30 m, 21. Februar 1981, Grenoble

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. gbrathletics: Soviet Championships