Scharlach (Stoff)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Mit Scharlach wurde im Mittelalter ein edles und teures Wollgewebe bezeichnet.

Der Name (Mittelenglisch scarlet, Altfranzösisch escarlate) kommt vom lateinischen scarlata, und dieses wiederum vom persischen saqirlat. Aus Zentralasien stammte auch die verwendete Webtechnik, die den Stoff durch Drehung des Garnes dehnfähig machte. Aufgrund dieser Eigenschaft wurde er häufig zur Anfertigung von Strümpfen verwendet.

Scharlachstoff wurde unter anderem in Rot, Weiß, Blau, Grün und Braun hergestellt. Allerdings war Karminrot die üblichste Farbe, wodurch die Doppelbedeutung des Wortes als Farbe entstand.