Schenkeldreieck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Schenkeldreieck (lat. Trigonum femorale, Scarpa-Dreieck nach Antonio Scarpa) bezeichnet man ein dreieckiges Gebiet an der Innenseite des Oberschenkels unmittelbar unterhalb der Leistenbeuge. Im Schenkeldreieck verlaufen unmittelbar unter Haut und Oberschenkelfaszie:

Die Grenzen des Schenkeldreiecks sind beim Menschen:

Bei den vierfüßigen Säugetieren wird es begrenzt von:

Vom Schenkeldreieck setzt sich der Schenkelspalt als Gefäß-Nerven-Straße fort.