Scheralij Dostijew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kyrillisch (Tadschikisch)
Шералӣ Достиев
Lateinisch: Şeralī Dostiev
Transkr.: Scheralij Dostijew

Scheralij Dostijew (auch Sherali Dostiev; * 12. Januar 1985) ist ein Boxer aus Tadschikistan. Er kämpft im Halbfliegengewicht (bis 48 kg).

Scheralij Dostijews erster großer internationaler Wettkampf waren die Olympischen Spiele 2004 bei denen er aber bereits in der Runde der letzten 32 gegen den Filippiner Harry Tanamor verlor. Bei den Boxweltmeisterschaften 2005 schlug er im Viertelfinale den Inder Suranjoy Singh und verlor im Halbfinale gegen den Chinesen und späteren Weltmeister Zhou Shiming. Damit gewann er die Bronzemedaille in diesem Wettkampf. Bei den Boxweltmeisterschaften 2007 konnte er diesen Erfolg nicht wiederholen. Er verlor im Achtelfinale wiederholt gegen den Philippiner Harry Tanamor.

Beim 1. Asiatischen Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele 2008 verlor er im Halbfinale gegen den Kasachen Birschan Schaqypow. Er nutzte seine 3. Chance beim 2. Asiatischen Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele, indem er ins Finale einzog und sich dort gegen den Mongolen Pürewdordschiin Serdamba durchsetzte. Hiermit qualifizierte er sich für die Olympischen Spiele 2008.

Weblinks[Bearbeiten]