Schiffshebewerk Peterborough

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schiffshebewerk Peterborough

Das Schiffshebewerk Peterborough ist das Abstiegsbauwerk Nr. 21 im Trent-Severn-Wasserweg in Peterborough, Ontario, Kanada.

Es überwindet einen Höhenunterschied von 19,8 m und kann sich daher als „größtes hydraulisches Schiffshebewerk“ der Welt bezeichnen, da alle größeren keine hydraulischen, sondern Gegengewichtshebewerke sind.

Es wurde von dem kanadischen Ingenieur Richard Birdsall Rogers konstruiert und am 9. Juli 1904 eröffnet.

Wie alle hydraulischen Schiffshebewerke ist es mit zwei miteinander verbundenen Trögen ausgestattet, bei denen der obere durch eine höhere Wassereinfüllung nach unten geht und damit den unteren hydraulisch nach oben drückt, was sich bei jedem Hub- und Senkvorgang entsprechend wiederholt.

Im selben Wasserweg befindet sich auch das Schiffshebewerk Kirkfield, das allerdings nur über eine Hubhöhe von 14,9 m verfügt.

Im Jahr 1979 wurde das Schiffshebewerk Peterborough zu einer National Historic Site erklärt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatDirectory of Designations of National Historic Significance: Ontario. Parks Canada, abgerufen am 10. Juli 2010 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]

44.3075-78.300833333333Koordinaten: 44° 18′ 27″ N, 78° 18′ 3″ W