Schlacht bei Dubravnica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlacht bei Dubravnica
Teil von: Türkenkriege
Datum 1381
Ort bei Paraćin
Ausgang Sieg des serbischen Heeres.
Konfliktparteien
Serbien Osmanisches Reich
Befehlshaber
Crep Vukoslavić unbekannt
Truppenstärke
unbekannt unbekannt
Verluste
unbekannt unbekannt

Die Schlacht bei Dubravnica oder auch Schlacht bei Paraćin fand 1381, anderen Quellen zufolge 1380, beim Fluss Dubravnica unweit von Paraćin zwischen den Truppen des serbischen Fürsten Lazar Hrebeljanović, unter dem Heerführer Crep Vukoslavić, und dem Heer der Osmanen, deren Heerführer heute unbekannt ist, statt.

Die Schlacht endete mit einem Sieg des serbischen Heeres. Die Truppenstärke und die Verluste der beiden Heere sind nicht bekannt. Es war die erste militärische Konfrontation des so genannten Morava-Serbien (in der Šumadija und Morava-Region) unter dem Fürsten Lazar Hrebeljanović, aus dem das Serbische Despotat und letztlich der serbische Kernstaat ab dem späten 14. Jahrhundert hervorging, mit dem Osmanischem Reich.

Siehe auch[Bearbeiten]