Schlacht von Chapultepec

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlacht von Chapultepec
US Truppen im Vordergrund stürmen Chapultepec
US Truppen im Vordergrund stürmen Chapultepec
Datum 12. bis 13. September 1847
Ort nahe Mexico City
Ausgang Sieg der Vereinigten Staaten
Konfliktparteien
Vereinigte Staaten 28Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Mexiko 1823Mexiko Mexiko
Befehlshaber
Winfield Scott Antonio López de Santa Anna
Nicolás Bravo
Truppenstärke
3.447 Mann 3.400 Mann
Verluste
130 Gefallene
703 Verwundete
29 Vermisste
3.000 Tote und Verwundete
823 Gefangene
Sturm auf Chapultepec, Ölgemälde von James Walker (1858)

Die Schlacht von Chapultepec (zu deutsch: Heuschreckenhügel) fand im Mexikanisch-Amerikanischen Krieg vom 12. bis 13. September 1847 statt, auf dem Hügel desselben Namens, der zu dieser Zeit nahe Mexiko-Stadt lag (heute Teil des Stadtgebiets).

Das Heer der Vereinigten Staaten war 1847 in die mexikanische Republik eingefallen, mit dem Vorwand von Territorialverletzungen in Texas, das bis 1836 zu Mexiko gehört hatte. Ein Teil des Heeres griff vom Norden des Landes an, ein weiterer ging im Hafen von Veracruz an Land und rückte von dort aus auf die Hauptstadt vor. US-amerikanischer Kommandeur war Winfield Scott. Dort, genauer in Chapultepec, befanden sich die Einrichtungen des Militärkollegs, dem der General Nicolás Bravo vorstand, das unterstützt wurde vom Bataillon San Blas, das dem General Felipe Santiago Xicoténcatl unterstand. Das Militärkolleg, das sich in einem Tal befand, war einer der letzten militärischen Stützpunkte, die noch nicht eingenommen waren.

In den Zeitraum dieser Schlacht fällt die Episode, die in Mexiko als das „heroische Martyrium der Heldenkinder von Chapultepec“ bekannt ist, als Kadetten und Ausbilder, die im Schloss von Chapultepec Wache hielten, gegen die US-Amerikaner zu den Waffen griffen. Die Kadetten waren zwischen 14 und 18 Jahre alt, die Ausbilder etwas älter. Die offizielle mexikanische Geschichte erinnert im Besonderen an die sechs jungen Männer, die in dieser Schlacht ihr Leben ließen, und erinnert an sie als „die Heldenkinder von Chapultepec“.

Im Schloss von Chapultepec, das heute Nationales Museum für Geschichte ist, erinnern an die jungen Verteidiger Mexikos Schilder an den Stellen, an denen sie starben. Diesen Verteidigern ist das unterhalb des Schlosses stehende Monumento a los Niños Heroes gewidmet, das sich hinter dem Haupteingang des Parks befindet.

Weiteres[Bearbeiten]

  • George Edward Pickett, der später während des Sezessionskriegs auf Seiten der Konföderierten Karriere machte, kommandierte das 8. Infanterieregiment und tat sich während der Schlacht besonders hervor.
  • Die Beteiligung der US-Marines an dieser Schlacht spiegeln sich in der ersten Textzeile der Hymne der Marines wider (From the Halls of Montezuma).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Schlacht von Chapultepec – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien