Schlacht von Lautulae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schlacht von Lautulae (in der Nähe des heutigen Terracina) fand während des Zweiten Samnitenkrieg wahrscheinlich im Jahr 315 v. Chr. statt. Der römische Geschichtsschreiber Livius hat zwei Versionen überliefert. Nach seiner bevorzugten endete die Schlacht bei Einbruch der Nacht unentschieden. Die zweite Überlieferung, die auch durch den griechischen Geschichtsschreiber Diodor bezeugt ist, besagt, dass die römischen Truppen unter dem Diktator Quintus Fabius Maximus Rullianus den Samniten unterlagen und auch der magister equitum Quintus Aulius Cerretanus im Kampfe fiel.

Literatur[Bearbeiten]

  • Grossmann, Lukas: Roms Samnitenkriege. Historische und historiographische Untersuchungen zu den Jahren 327 bis 290 v. Chr. Düsseldorf 2009, S. 92f.