Schwarzenau (Niederösterreich)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Schlag (Gemeinde Schwarzenau))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwarzenau
Wappen von Schwarzenau
Schwarzenau (Niederösterreich) (Österreich)
Schwarzenau (Niederösterreich)
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Niederösterreich
Politischer Bezirk: Zwettl
Kfz-Kennzeichen: ZT
Fläche: 28,24 km²
Koordinaten: 48° 44′ N, 15° 15′ O48.73333333333315.25498Koordinaten: 48° 44′ 0″ N, 15° 15′ 0″ O
Höhe: 498 m ü. A.
Einwohner: 1.534 (1. Jän. 2014)
Bevölkerungsdichte: 54 Einw. pro km²
Postleitzahl: 3900
Vorwahl: 02849
Gemeindekennziffer: 3 25 24
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Waidhofnerstraße 2
3900 Schwarzenau
Website: www.schwarzenau.at
Politik
Bürgermeister: Karl Elsigan (ÖVP)
Gemeinderat: (2010)
(19 Mitglieder)
12
7
12 
Von 19 Sitzen entfallen auf:
Lage der Marktgemeinde Schwarzenau im Bezirk Zwettl
Allentsteig Altmelon Arbesbach Bad Traunstein Bärnkopf Echsenbach Göpfritz an der Wild Grafenschlag Groß Gerungs Großgöttfritz Gutenbrunn Kirchschlag Kottes-Purk Langschlag Martinsberg Ottenschlag (Niederösterreich) Pölla Rappottenstein Sallingberg Schönbach (Niederösterreich) Schwarzenau Schweiggers Waldhausen Zwettl-NiederösterreichLage der Gemeinde Schwarzenau (Niederösterreich) im Bezirk Zwettl (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

Schwarzenau ist eine Marktgemeinde mit 1534 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2014) im Bezirk Zwettl in Niederösterreich.

Geografie[Bearbeiten]

Schwarzenau liegt im Waldviertel in Niederösterreich und wird von der Deutschen Thaya durchflossen. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 28,12 Quadratkilometer. 19,69 Prozent der Fläche sind bewaldet.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Das Gemeindegebiet umfasst folgende acht Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 31. Oktober 2011[1]):

  • Ganz (69)
  • Großhaselbach (125)
  • Hausbach (220)
  • Limpfings (43)
  • Modlisch (17)
  • Schlag (56)
  • Schwarzenau (868)
  • Stögersbach (148)

Die Gemeinde besteht aus den Katastralgemeinden Ganz, Großhaselbach, Hausbach, Limpfings, Modlitsch, Schlag, Schwarzenau und Stögersbach.

Geschichte[Bearbeiten]

Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs.

Am 4. November 1875 entgleiste bei Schwarzenau auf einem 10 Meter hohen Damm, auf dem die Franz-Josefs-Bahn 5 ‰ mit Gefälle in einer Kurve auf eine Brücke zulief, gegen 0 Uhr 30 der Personenzug Nr. 9 Wien Franz-Josefs-BahnhofPrag entlang der Tangente des Kurvenbogens, weil ein Schienenstück gelockert worden war. Mindestens neun Menschen starben.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Nach dem Ergebnis der Volkszählung 2001 gab es 1591 Einwohner. 1991 hatte die Marktgemeinde 1714 Einwohner, 1981 1929 und im Jahr 1971 1910 Einwohner.

Politik[Bearbeiten]

Bürgermeister der Marktgemeinde ist Karl Elsigan, Amtsleiter Karl Höfler. Frühere Bürgermeister: Dipl.Ing. Othmar Winkelhofer, Hugo Hammerl.

Im Marktgemeinderat gibt es seit der Gemeinderatswahl vom 14. März 2010 bei insgesamt 19 Sitzen folgende Mandatsverteilung: ÖVP 12, SPÖ 7.

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Schwarzenau (Niederösterreich)

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 60, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 95. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 680. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 43,87 Prozent.

Regionale Zusammenarbeit[Bearbeiten]

Die Marktgemeinde Schwarzenau ist Mitglied der Kleinregion ASTEG.

In Schwarzenau geborene oder hier wirkende Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Florian Berndl (1856–1934), österreichischer Naturheilkundler, wurde in der Katastralgemeinde Großhaselbach geboren.
  • Johann Böhm (1886-1959), österreichischer Gewerkschaftsfunktionär und Politiker (SPÖ), geboren in der Katastralgemeinde Stögersbach.
  • Erich Farthofer (* 1951), Politiker

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Schwarzenau, Lower Austria – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistik Austria, Registerzählung vom 31. Oktober 2011