Schlauchtuch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein gefaltetes Schlauchtuch mit Buff-Logo
Schlauchtuch als Armband getragen

Ein Schlauchtuch ist ein Multifunktionstuch, das am Kopf, am Hals oder am Arm getragen werden kann. Es besteht aus einem meist gemusterten oder anderweitig farbig gestalteten quadratischen Stück elastischen Stoffs, bei dem zwei gegenüberliegende Seiten zusammengenäht wurden, sodass es einen "Stoffschlauch" ergibt. Bei den heutigen Herstellverfahren wird aber eher auf die moderne Textilbearbeitung zurückgegriffen. Hierbei sind die Multifunktionstücher ohne Naht und aus einem Stück gearbeitet.

Anwendung[Bearbeiten]

Das Schlauchtuch wurde für Läufer, Radfahrer und Motorradfahrer konzipiert, je nach Anwendung vor allem, um vor Kälte zu schützen. Für den Extrembereich gibt es auch besondere Tücher, die mit Fleece verarbeitet sind. Das Tuch kann als Halstuch, Schal, Armband, Stirnband, Haarband, Sturmhaube oder Kopftuch verwendet werden.

In der NVA gehörte ein Schlauchtuch zur Standardausrüstung eines Soldaten und war unter dem Namen "Oma" bekannt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Buff – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien