Schleicher ASH 31 Mi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schleicher ASH 31 Mi
ASH 31 Mi während des Erstfluges
Typ: Segelflugzeug
Entwurfsland: Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Hersteller: Alexander Schleicher GmbH & Co
Erstflug: 21. April 2009
Produktionszeit: ab 2010
Stückzahl: über 100 (Stand Nov. 2013)[1]

Die Schleicher ASH 31 Mi ist ein einsitziges Segelflugzeug des Segelflugzeugherstellers Alexander Schleicher. Sie ist die eigenstartfähige Nachfolgerin der ASH 26 E. Je nach Außenflügelspannweite zählt sie zur 18-m-Klasse oder mit 21 Metern Spannweite zur Offenen Klasse.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Prototyp der ASH 31 Mi mit dem Kennzeichen D-KUSA befand sich Anfang 2009 noch im Bau und wurde komplett aufgerüstet auf der Messe AERO 2009 in Friedrichshafen ausgestellt.[2]

Der Erstflug erfolgte am 21. April 2009.[3] Seit Anfang 2010 wird die ASH 31 Mi in Serienproduktion gebaut.

Konstruktion[Bearbeiten]

Als Außenflügel kommen Teile der ASG-29-Flügel zum Einsatz. Der Antrieb erfolgt durch einen Wankelmotor des Herstellers Austro Engines, der mit Doppelzündanlage und elektronischer Benzineinspritzung ausgestattet ist. Die Triebwerksanlage ist fest im Rumpf montiert, der Propellerturm kann im Flug ein- und ausgeklappt werden. Der Propeller wird von Schleicher selbst gefertigt.

Technische Daten[Bearbeiten]

ASH 31 Mi beim Erstflug
Kenngröße Daten 18 m[4][5] Daten 21 m
Besatzung 1
Länge 7,07 m
Spannweite 18 m 21 m
Flügelfläche 11,9 m² 13,2 m²
Flügelstreckung 27,3 33,5
Wasserballast Flügel max. 120 l 140 l
Gleitzahl >50 ca.56
Geringstes Sinken 0,55 m/s 0,47 m/s
Nutzlast 115 kg
Leergewicht 420 kg 430 kg
Startgewicht 630 kg 700 kg
Flächenbelastung max. 53 kg/m²
Triebwerk IAE 50R-AA von Austro Engines: Wankel-Triebwerk

mit elektronischer Kraftstoffeinspritzung mit 37,3 kW (50 PS)

Siehe auch[Bearbeiten]

ASH 31 Mi beim Eigenstart zum Erstflug

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatDie 100. ASH 31 Mi ausgeliefert. Alexander Schleicher, November 2013, abgerufen am 9. Februar 2015.
  2. alexander-schleicher.de: Neue ASH 31 Mi und Rumpf der ASH 30 Mi vorgestellt, abgerufen am 21. April 2009
  3. alexander-schleicher.de: Die neue ASH 31 Mi fliegt, abgerufen am 21. April 2009
  4. alexander-schleicher.de: Technische Daten der ASH 31 Mi, abgerufen am 19. März 2009
  5. alexander-schleicher.de: Farbprospekt ASH 31 Mi (PDF; 1,5 MB), abgerufen am 24. Juni 2009

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: ASH 31 Mi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien