Schleierfall (Rettenbach)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Schleierfall, Österreich,Tirol, Bezirk Kitzbühel, auch Schleier genannt ist ein bei Sportkletterern stark frequentierter Wasserfall, der mit dem Rettenbach die Gemeindegrenze zwischen den Gemeinden St. Johann in Tirol und Going am Wilden Kaiser bildet. Der Schleierfall liegt an der Südseite des 1586 m ü. A. hohen Gamskögerl im Wilden Kaiser und ist in einer Gehzeit von ungefähr einer dreiviertel Stunde über den kostenlosen Parkplatz Aschau - Zufahrt Prama Gemeinde Going - für geübte Wanderer auch mit Kindern gut zu Fuß erreichbar. Aufgrund der starken Besuchs-Frequenz des Wasserfalls wird durch den Alpenverein am Fuß des Wasserfalls ein Not-WC-Häuschen betrieben, auch sind mehrere Sitzbänke vorhanden.

Das Wasser des Schleierfalls mündet über den Rettenbach in die Reither Ache.

Schleierwasserfall im Herbst

Klettergebiet Schleierwasserfall[Bearbeiten]

Klettereldorado am Schleierwasserfall

Die neben dem Wasserfall befindlichen 60 Meter hohen und stark überhängenden Wände werden von Kletterern genutzt. Mit Open Air, Weiße Rose und Mongo befinden sich dort einige der derzeit schwierigsten Kletterrouten der Welt.

Weblinks[Bearbeiten]

47.54539812.362355Koordinaten: 47° 32′ 43,4″ N, 12° 21′ 44,5″ O