Schloss Laufen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schloss Laufen
Laufen-Uhwiesen - Schloss Laufen 2010-06-24 19-46-50 ShiftN.jpg

Das Schloss Laufen ist ein Schloss in der Gemeinde Laufen-Uhwiesen im Aussenamt des Bezirks Andelfingen, dem Zürcher Weinland im Norden des Kantons Zürich in der Schweiz.

Lage[Bearbeiten]

Rheinfall mit Schloss Laufen

Das Schloss thront auf einem Felsen hoch über dem Rheinfall und bietet einen Ausblick über den Rhein und den Wasserfall. Vom Schloss aus führt ein Fussweg zum Känzeli, wo der Besucher den Rheinfall aus nächster Nähe betrachten kann. Direkt unter dem Schloss befindet sich eine Haltestelle der SBB, wo die S33 von Winterthur nach Schaffhausen im Sommer hält. Im Winter wird diese Haltestelle nicht bedient.

Geschichte[Bearbeiten]

Schloss Laufen und der Rheinfall auf einem Stich von Matthäus Merian 1642

Die erste urkundliche Erwähnung des Schlosses Laufen datiert aus dem Jahre 858 n. Chr. Das Schloss war der Stammsitz der Freiherren von Laufen. Dem Schlossherrn oder dessen Vogt oblag die Vogtei über die benachbarten Gemeinden, während die Grundherrschaft dem Bischof von Konstanz gehörte. Im Jahre 1544 erwarb die Stadt Zürich das Schloss. Unter der Zürcher Herrschaft wurden in den Jahren 1544 bis 1547 grosse bauliche Veränderungen vorgenommen. Während der Helvetik nahm mit dem Einmarsch der Franzosen 1798 die Feudalherrschaft ein jähes Ende. Das Schloss wurde verpachtet und gelangte 1845 in Privatbesitz. Im Jahre 1941 wurde das Schloss Laufen Besitz des Kantons Zürich. Heute befindet sich im Schloss ein Restaurant und eine Jugendherberge.

Weblinks[Bearbeiten]


 Commons: Schloss Laufen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

47.6766666666678.615Koordinaten: 47° 40′ 36″ N, 8° 36′ 54″ O; CH1903: 688340 / 281333