Schmöckpfuhlgraben

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schmöckpfuhlgraben an der Grenze von Heinersdorf zu Blankenburg

Schmöckpfuhlgraben ist die Bezeichnung zweier Wasserläufe im Berliner Ortsteil Berlin-Heinersdorf. Ursprünglich war es ein Abfluss aus dem Schmöckpfuhl, einem Teich dessen Verlauf allerdings mit dem Güterbahnhof Heinersdorf überbaut wurde.

Der andere Seitenarm beginnt in der KGA „Kühler Grund“. Er schlängelt sich etwa einen Kilometer durch eine Siedlung, um schließlich an der KGA „Familiengärten an der Blankenburger Straße“ seinen Lauf kurz unterirdisch fortzusetzen. Er mündet später in die Panke. Gespeist wird der Schmöckpfuhlgraben vermutlich aus der Regenwassersammlung und aus dem Abwasser der Kleingartenanlagen.

Weblinks[Bearbeiten]

52.57527613.450546Koordinaten: 52° 34′ 31″ N, 13° 27′ 2″ O