Schneeballblättrige Blasenspiere

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schneeballblättrige Blasenspiere
Schneeballblättrige Blasenspiere (Physocarpus opulifolius)

Schneeballblättrige Blasenspiere (Physocarpus opulifolius)

Systematik
Eurosiden I
Ordnung: Rosenartige (Rosales)
Familie: Rosengewächse (Rosaceae)
Unterfamilie: Spiraeoideae
Gattung: Blasenspieren (Physocarpus)
Art: Schneeballblättrige Blasenspiere
Wissenschaftlicher Name
Physocarpus opulifolius
(L.) A.Br.

Die Schneeballblättrige Blasenspiere (Physocarpus opulifolius) (Syn.: Spiraea opulifolia) ist ein ursprünglich aus Ostamerika stammender Strauch. Er wird daher auch Virginische Blasenspiere genannt und ist in Europa häufig als Zierstrauch anzutreffen.

Beschreibung[Bearbeiten]

Physocarpus opulifolius 'Luteus'

Es handelt sich um einen bis 3 m hohen, aufrechten Strauch. Seine Blätter sind breit eiförmig und meist dreilappig. Die weißen bis rosaroten Blüten stehen in kugeligen Schirmtrauben mit bis zu 5 cm Durchmesser. Die Blütenkronblätter sind bis 4 mm lang. Die Blüte hat fünf mittelständige, etwa bis zur Mitte verwachsene Fruchtblätter. Die Früchte sind rötliche, aufgeblasene Hülsen.

Allgemeines[Bearbeiten]

Das Gehölz ist in Ost-Nordamerika beheimatet. Es ist bei uns häufig als Zier- und Heckenpflanze in Gärten zu finden und vereinzelt als Gartenflüchtling in Bruch- und Auenwäldern anzutreffen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Prof. Dr. Eckehart J. Jäger, Dr. Klaus Werner: Rothmaler - Exkursionsflora von Deutschland. Band 4: Kritischer Band. Verlag Elsevier, München.
  • Andreas Roloff, Andreas Bärtels: Gartenflora. Band 1: Gehölze. Verlag Eugen Ulmer.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Schneeballblättrige Blasenspiere – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien