Schnellboote vor Bataan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Schnellboote vor Bataan
Originaltitel They Were Expendable
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1945
Länge Kinofassung: 107 Minuten,
ungekürzte Fassung: 129 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie John Ford
Drehbuch Frank W. Wead
Produktion John Ford
Musik Herbert Stothart
Kamera Joseph H. August
Schnitt Frank E. Hull
Douglas Biggs
Besetzung

Schnellboote vor Bataan ist ein US-amerikanischer Kriegsfilm des Regisseurs John Ford aus dem Jahr 1945, nach dem Roman They Were Expendable von William L. White.

Handlung[Bearbeiten]

Die Japaner greifen im Dezember 1941 den US-Stützpunkt Pearl Harbor auf Hawaii an. Im Anschluss versuchen sie die Philippinen zu erobern. Das 3. US-Schnellbootgeschwader unter Lt. Brickley ist auf einer der Inseln stationiert. Ihnen wird wenig zugetraut, aber als das Geschwader ein japanisches Schiff versenkt, wird die Marineleitung aufmerksam. Lt. Ryan wird von Brickley vor dem Einsatz ins Lazarett geschickt, wo er sich in die Schwester Davyss verliebt.

Die Japaner belagern die Philippinen. Brickleys Geschwader bekommt den Auftrag, hohe Offiziere zu evakuieren und sie durch die feindlichen Gewässer zu schmuggeln. Zwar kann das Geschwader den Auftrag erledigen, aber die Japaner haben die Inseln bald erobert. Brickley und Ryan bekommen den Befehl, die Inseln zu verlassen und in den USA neue Schnellboot-Einheiten aufzubauen.

Kritiken[Bearbeiten]

Der film-dienst schreibt zu diesem Film: "Heldentum, Action und Galgenhumor in einem teils realistisch, teils als effektvolles Feuerwerk inszenierten Kriegsfilm. Das (relativ maßvolle) nationale Pathos erklärt sich aus dem Produktionsdatum"[1]

Hintergrund[Bearbeiten]

Hauptdarsteller Montgomery war im Zweiten Weltkrieg ein Kapitän eines Schnellbootes der US-Navy. Als Regisseur Ford krank war und nicht arbeiten konnte, übernahm Montgomery für einige Schnellboot-Szenen die Regie.

Die Hauptcharaktere des Films entsprechen realen Personen. Lt. Brickley, Lt. Ryan und Lt. Davyss entsprechen den Lts: Bulkeley, Kelly und der Army-Krankenschwester Smith aus dem Roman. Kelly und Smith baten MGM ihre Rollen mit John Wayne und Donna Reed zu besetzen.

Der Film wurde zum größten Teil vor Key Biscayne in Florida gedreht.

Die Uraufführung in Deutschland fand erst über 10 Jahre nach der Fertigstellung des Films statt, am 22. Mai 1956.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Schnellboote vor Bataan im Lexikon des Internationalen Films

Literatur[Bearbeiten]

  • Rudolf Worschech Schnellboote vor Bataan. In: Filmgenres. Kriegsfilm. Hg. von Thomas Klein, Marcus Stiglegger und Bodo Traber. Stuttgart: Reclam 2006, S. 81-86 [mit Literaturhinweisen]. ISBN 978-3-15-018411-0.

Weblinks[Bearbeiten]