Schottische Eier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein gevierteltes Schottisches Ei

Schottische Eier (scotch eggs) sind eine Snack-Spezialität aus der schottischen Küche. Sie bestehen aus hart gekochten Eiern. Diese werden mit Wurstbrät umhüllt, mit Brotkrumen paniert und anschließend frittiert. Das Resultat sind orange-braune Kugeln. Schottische Eier sind in nahezu allen Supermärkten Großbritanniens im Kühlregal zu finden und werden meist kalt, z. B. bei Picknicks, serviert. Scotch eggs wurden erstmals 1738 in London von Fortnum & Mason hergestellt.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fortnum & Mason: Hen Scotch eggs (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Schottische Eier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien