Schrägaufzug Gedimino kalno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schrägaufzug Gedimino kalno
Schrägaufzug Gedimino
Schrägaufzug Gedimino
Streckenlänge: 0,071 km
Halt… – Streckenanfang
0,071 Bergstation
Halt… – Streckenende
0,000 Talstation

54.68737925.291066Koordinaten: 54° 41′ 15″ N, 25° 17′ 28″ O Die Schrägaufzug Gedimino kalno (deutsch Gedimino-Berg) liegt in der litauischen Hauptstadt Vilnius. Er führt vom Litauischen Nationalmuseum (litauisch Lietuvos nacionalinis muziejus) zu den Resten der Oberen Burg mit dem Gediminas-Turm, der nach dem litauischen Großfürsten Gediminas benannt ist.

Geschichte und technische Daten[Bearbeiten]

Der Schrägaufzug wurde 2003 errichtet und hat eine Länge von 71 Metern. Die Bergfahrt dauert 35 Sekunden, so dass mit dem Ein- und Aussteigen der Fahrgäste die Fahrt etwa eine Minute dauert. Der vorhandene Wagen kann 16 Personen aufnehmen.

Die Initiative für den Bau ging von der Schlösserverwaltung Vilnius (litauisch Vilniaus pilių direkcija) aus. Der Fahrpreis für die Berg- und Talfahrt beträgt 3 Litas (2014). Kinder im Vorschulalter, Bewohner von Pflegeheimen und Behinderte fahren kostenlos.

Weitere Standseilbahnen[Bearbeiten]

Neben diesem Schrägaufzug gibt es in Litauen zudem zwei Standseilbahnen, die sich in Kaunas befinden. Es handelt sich um die 1931 eröffnete Standseilbahn Žaliakalnio und die 1935 eröffnete Standseilbahn Aleksoto. Beide sind mit die ältesten Standseilbahnen in Europa.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Schrägaufzug Gedimino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien