Schrägschwimmer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schrägschwimmer
03.Thayeria boehlkei.JPG

Schrägschwimmer (Thayeria boehlkei)

Systematik
Unterkohorte: Ostariophysi
Otophysa
Ordnung: Salmlerartige (Characiformes)
Familie: Echte Salmler (Characidae)
Gattung: Thayeria
Art: Schrägschwimmer
Wissenschaftlicher Name
Thayeria boehlkei
(Weitzman, 1957)

Der Schrägschwimmer (Thayeria boehlkei) gehört zur Familie der Echten Salmler (Characidae) und kommt im Stromgebiet des Rio Araguaia in Brasilien und im peruanischen Teil des oberen Amazonas vor. Die Art wurde nach J. Boehlke benannt, einem amerikanischen Ichthyologen.

Merkmale[Bearbeiten]

Der Schrägschwimmer hat einen gestreckten, seitlich stark abgeflachten Körper und wird sieben Zentimeter lang. Charakteristisch ist seine schräge, etwa 30° zur Längsachse geneigte Schwimmweise, und das breite schwarze, oben und unten durch goldgelbe Linien begrenzte Längsband, das sich vom Hinterrand des Kiemendeckels bis zum Ende des vergrößerten, unteren Schwanzflossenlappens zieht. Von den drei Thayeria-Arten besitzt Thayeria boehlkei das längste Längsband. Der Rücken der Fische ist grünlich oder bronzefarben, die untere Körperhälfte silbrig bis gelblicholiv. Männchen sind schlanker, Weibchen, besonders mit Laichansatz, fülliger.

Lebensweise[Bearbeiten]

Der Schrägschwimmer ist ein lebhafter Schwarmfisch, der sich vor allem in der Nähe der Gewässeroberfläche aufhält. Er ernährt sich von freischwimmenden kleinen Krebstieren, Insekten und schwimmenden Würmern. Nahrung auf dem Gewässerboden wird nicht beachtet. Schrägschwimmer sind ovipar und legen viele Eier (bis zu 1000, nach Aussage des Zierfischzüchters Pinter sogar bis zu 3000). Die Jungfische schlüpfen nach 20 bis 24 Stunden.

Systematik[Bearbeiten]

Der Schrägschwimmer gehört zur Gattung Thayeria und in die Familie der Echten Salmler (Characidae). Die Gattung Thayeria wird aktuell keiner Unterfamilie zugeordnet. Sie gehört mit einigen anderen nah verwandten Gattungen der Hemigrammus-Klade an.

Aquaristik[Bearbeiten]

Der Schrägschwimmer wurden in den 1930er Jahren zum ersten Mal nach Deutschland als Aquarienfisch importiert und wird relativ häufig im Aquaristfachhandel angeboten.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]