Schu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Schu (Begriffsklärung) aufgeführt.
Schu in Hieroglyphen
meistens
N37 H6 G43

Schu
Šw
oder
mit Determinativ
N37 H6 G43
A40
Beinamen
P5 G43 G43 A40

Tjau
Ṯ3w
Der Wind / Die (Atem)luft
V28 N5 V28

Neheh
Nḥḥ
Die Ewigkeit
(Die Zeit, in der Re nicht in der Duat verweilt)
Shu with feather.svg
Schu mit Kopffeder, ein Symbol der Luft und des Lichts
Geb, Nut, Shu.jpg
Schu (Mitte)

Schu (Beiname: „Leben“) ist eine Gottheit aus der ägyptischen Mythologie.

Bedeutung[Bearbeiten]

Bei den alten Ägyptern war dieser Gott der Herrscher der Luft, Brudergemahl der Tefnut und Vater der Nut - Göttin des Himmels - und Geb - Gott der Erde. In Tiergestalt wurde er auch als Löwe symbolisiert - oder, wenn in menschlicher Gestalt dargestellt, mit einer Straußenfeder auf dem Kopf.

Das ägyptische Weltbild zur Zeit der Pharaonen betrachtete die Welt als von allen Seiten mit Wasser umgeben. Schus Aufgabe bestand darin über der Erde einen Raum aufzuspannen, der Leben ermöglicht. In alten Abbildungen wird er dargestellt, wie er mit Händen und Füßen von oben auf Geb gestützt, mit seinem Rücken den Himmelsozean nach oben drückt.

In Unternubien tritt er in Verbindung mit dem Gott Arensnuphis auf.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Shu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien