Schukri Ghanim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schukri Muhammad Ghanim al-Mesmary oder Schokri Ghanem (arabisch ‏شكري محمد غانم‎, DMG Šukrī Muḥammad Ġānim; * 9. Oktober 1942 in Tripolis, Libyen; † 29. April 2012 in Wien, Österreich[1]) war von Juni 2003 bis März 2006 Generalsekretär des Allgemeinen Volkskomitees von Libyen, was mit dem Amt eines Premierministers vergleichbar ist. Er wurde von Muammar al-Gaddafi am 14. Juni 2003 in diese Position eingesetzt. Von März 2006 bis Mitte Mai 2011 war Ghanim Vorsitzender des staatlichen Unternehmens National Oil Corporation und somit faktisch Erdölminister des Landes.[2]

Während des Bürgerkriegs in Libyen berichtete al-Dschasira am 17. Februar 2011 über Gerüchte, dass Schukri Ghanim vermisst und geflohen sei.[3] Diese Meldungen stellten sich jedoch als falsch heraus.[4] Am 16. Mai 2011 berichteten mehrere Medien, dass Ghanim nach Tunesien geflohen sei,[5][6] und am 1. Juni bestätigte Ghanim in Rom, dass er sich vom Regime losgesagt habe und überlege, sich der Opposition anzuschließen.[7]

Ghanims Leiche wurde der Polizei zufolge am Morgen des 29. April 2012 in Wien gegen 8.40 Uhr wenige hundert Meter von seiner Wohnung entfernt in Höhe der “Copa Cagrana” in der Neuen Donau treibend gefunden. Zuerst gab die Familie allerdings an, er sei in seiner Wohnung gefunden worden. Die Obduktion ergab Ertrinken als Todesursache, keine Hinweise auf Fremdverschulden.[8] Der Leichnam Ghanims wurde zur Beerdigung nach Tripolis überstellt, wo er in kleinem Kreis am 4. Mai beerdigt wurde.[9][10].

Ghanim wohnte mit seiner Familie zuletzt in Wien-Kaisermühlen. In den Jahren 1993 bis 2001 war er für die OPEC tätig, unter anderem als Leiter der Forschungsabteilung und damit als Vize-Generalsekretär. Als Ölminister von 2006 bis 2011 weilte Ghanim ebenfalls regelmäßig bei OPEC-Konferenzen in Wien.[11]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Libyens Ex-Premier Ghanem in Neuer Donau gefunden, austria.com, 29. April 2012
  2. Rätsel um Tod von Ex-Ghadhafi-Vertrautem, NZZ Online, 29. April 2012
  3. Live blog. In: al-Dschasira Englisch. 21. Februar 2011, abgerufen am 11. April 2011.
  4. Audio: Libyan Oil Minister Shukri Ghanem denies defection rumours. In: www.libyafeb17.com. Abgerufen am 17. Mai 2011.
  5. Gaddafis Ölminister flieht angeblich nach Tunesien. In: tagesschau.de. Abgerufen am 17. Mai 2011.
  6. Chef der libyschen Ölgesellschaft seilt sich ab. In: Sueddeutsche.de. Abgerufen am 17. Mai 2011.
  7. Libyan oil minister defects, says he might join opposition. In: CNN. Abgerufen am 2. Juni 2011.
  8. focus.de: Leiche von Gaddafis Ex-Ölminister an Donau aufgefunden: Libyens Ex-Premier Ghanim in Wien ertrunken. Publiziert am 30. April 2012, abgerufen am 1. Mai 2012
  9. ORF: Rätsel um Tod von Libyen's Ex-Ölminister, publiziert und abgerufen am 29. April 2012
  10. Der Standard: Ghanem-Begräbnis in Tripolis in kleinem Kreis, 5. Mai 2012
  11. focus.de: Gaddafis einstiger Ölminister tot in der Donau