Schwabacher Goldwasser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schwabacher Goldwasser ist ein Kräuterlikör aus der Goldschlägerstadt Schwabach, dem Blattgold (22-karätig als Lebensmittelfarbstoff E 175) zugesetzt wird.

Der Schnaps wird mit Gewürzen (Kardamom, Koriander, Sternanis, Zimt, Gewürznelken, Wacholderbeeren, Macis) sowie Zitronen- und Pomeranzenschalen u.a. angesetzt und anschließend filtriert. Das zugefügte Blattgold schwebt beim Zusatz von Speisestärke, hat aber keinen Anteil am Geschmack des Getränks. Da Gold aber für den menschlichen Körper nicht giftig ist, ist es ein häufig verwendeter Zierstoff bei Speisen und Getränken. In Schwabach werden zahlreiche Lebensmittel mit Blattgold als Souvenir angeboten. Beim Danziger Goldwasser handelt es sich um ein ähnliches Getränk.

Blattgold wird auch in anderen Getränken, wie zum Beispiel Likören, Absinth und in Champagner oder Sekt verwendet, auch Blattsilber findet Verwendung.

Weblinks[Bearbeiten]