Schwalmartige

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwalmartige
Eulenschwalme (Podargus strigoides)

Eulenschwalme (Podargus strigoides)

Systematik
Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Schwalmartige
Wissenschaftlicher Name
Caprimulgiformes
Ridgway, 1881

Die Schwalmartigen (Caprimulgiformes) sind eine, mit Ausnahme der Antarktis, weltweit verbreitete Ordnung der Vögel. Die einzigen in Mitteleuropa lebenden Arten sind der Ziegenmelker (Caprimulgus europaeus) und der Rothals-Ziegenmelker (Caprimulgus ruficollis). Schwalmartige sind dämmerungs- und nachtaktiv, ihr Federkleid ist weich und von einer camouflageartigen, braunen oder grauen Farbe. Sie ernähren sich, mit Ausnahme des früchtefressenden Fettschwalms, hauptsächlich von Insekten, die sie mit ihrem breiten Schnabel fangen.

Systematik[Bearbeiten]

Die Schwalmartigen werden heute in vier Familien unterteilt: Fettschwalme (Steatornithidae), Eulenschwalme (Podargidae), Tagschläfer (Nyctibiidae) und Nachtschwalben (Caprimulgidae).[1] Eine fünfte Familie, die ehemals zu den Schwalmartigen gezählten Höhlenschwalme (Aegothelidae), wird heute in die Ordnung der Seglervögel (Apodiformes) gestellt,[2][3] da die Schwalmartigen durch sie paraphyletisch würden.[4][5]

Die verwandtschaftlichen Beziehungen der vier Familien werden in folgendem Kladogramm deutlich.[6]


 Schwalmartige (Caprimulgiformes) 

Fettschwalme (Steatornithidae)


     

Tagschläfer (Nyctibiidae)


     

Eulenschwalme (Podargidae)


     

Nachtschwalben (Caprimulgidae)




Es gibt etwa 90 Arten. Eulenschwalme und Nachtschwalben sind Schwestergruppen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Frank Gill and Minturn Wright: Birds of the World: Recommended English Names. Princeton University Press, 2006, ISBN 0-7136-7904-2
  2. IOC note
  3. AOU Committee on Classification and Nomenclature (North & Middle America) Proposals 2008-C (PDF; 109 kB)
  4. Gerald Mayr: Osteological evidence for paraphyly of the avian order Caprimulgiformes (nightjars and allies). In: Journal für Ornithologie, 143: 82–97, 2002 (online; PDF; 470 kB)
  5. Hackett et al.: A Phylogenomic Study of Birds Reveals Their Evolutionary History. Science, 320: 1763–1768 (doi:10.1126/science.1157704)
  6. Tree of Life Web Project. 2007. Caprimulgiformes. Nightbirds. Version 04 June 2007 (temporary). [1] in The Tree of Life Web Project

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Schwalmartige – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien