Schwandalpe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwandalpe
DAV-Hütte Kategorie II
Schwandalpe
Lage Oberhalb Thalkirchdorf; Oberallgäu, Deutschland
Gebirgsgruppe Konstanzer Tal
Geographische Lage 47° 32′ 43″ N, 10° 5′ 0,1″ O47.54527777777810.083366666667936Koordinaten: 47° 32′ 43″ N, 10° 5′ 0,1″ O
Höhenlage 936 m
Schwandalpe (Bayern)
Schwandalpe
Besitzer DAV Sektion Ulm
Erbaut 1964
Hüttentyp Hütte
Übliche Öffnungszeiten Ganzjährig
Beherbergung 52 Betten, 0 Lager, 4 Notlager
Winterraum keindep1
Weblink schwandalpe.dav-ulm.de
Hüttenverzeichnis OeAV DAV
Schwandalpe von Westen
Schwandalpe von Süd-West im Winter

Die Schwandalpe ist eine Alpenvereinshütte der Sektion Ulm des Deutschen Alpenvereines e. V. und liegt bei Thalkirchdorf im Oberallgäu auf 936 m Seehöhe.

Lage und Geschichte[Bearbeiten]

Die Schwandalpe liegt oberhalb von Thalkirchdorf bei Oberstaufen im Konstanzertal. Die Alpenvereinshütte wurde 1964 käuflich erworben und ist seither im Beisitz der Sektion Ulm. Nach dem Umbau und Erweiterung der Hütte wurde diese am 17. September 1967 eingeweiht.

Erreichbarkeit[Bearbeiten]

Im Sommer ist die Schwandalpe mit dem Auto, über eine Privatstraße direkt erreichbar (Berechtigungsschein kann in der Geschäftsstelle der Sektion Ulm bezogen werden). Im Winter führt der Schwandlift direkt zur Hütte. Die Skipiste wird mit Schneekanonen beschneit, so dass man auch bei wenig Schnee die Schwand problemlos erreichen kann. An den Wochenenden kann man abends auch bei Flutlicht skifahren. Über einen Verbindungslift kann man von den Thalkirchdorfer Skiliftanlagen bis zum Skigebiet Hündle fahren.

Allgemeines[Bearbeiten]

Die Hütte hat 52 Betten in 2 bis 8-Bettzimmern

Weblinks[Bearbeiten]

schwandalpe.dav-ulm.de