Schwartz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den Nachnamen. Für den Rapper Schwartz siehe Schwartz (Rapper).
Relative Häufigkeit des Familiennamens Schwartz in Deutschland (Stand: Mai 2010)

Schwartz ist ein Familienname. Er ist eine Nebenform von Schwarz.


Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Varianten[Bearbeiten]

Namensträger[Bearbeiten]

A[Bearbeiten]

B[Bearbeiten]

C[Bearbeiten]

D[Bearbeiten]

E[Bearbeiten]

  • Ebbe Schwartz (1901–1964), dänischer Sportfunktionär
  • Eduard Schwartz (1858–1940), deutscher klassischer Philologe und Wissenschaftsorganisator
  • Ekkehard Schwartz (1926–2005), deutscher Forstwissenschaftler
  • Elek Schwartz (1908–2000), niederländischer Fußballtrainer
  • Eric Schwartz (* 1976), US-amerikanischer Komponist, Pianist und Musikpädagoge
  • Erwin Schwartz (1916–2003), deutscher Pädagoge und Professor für Grundschulpädagogik

F[Bearbeiten]

G[Bearbeiten]

H[Bearbeiten]

I[Bearbeiten]

J[Bearbeiten]

K[Bearbeiten]

  • Karl von Schwartz (1872–1947), deutscher Rittergutsbesitzer und Hofbeamter
  • Karl August von Schwartz (1715–1791), preußischer Generalleutnant, Chef des Infanterieregiments Nr. 49, Gouverneur von Neisse

L[Bearbeiten]

M[Bearbeiten]

N[Bearbeiten]

O[Bearbeiten]

  • Oskar Schwartz (1886–1943), deutscher Offizier, zuletzt Generalmajor im Zweiten Weltkrieg

P[Bearbeiten]

R[Bearbeiten]

S[Bearbeiten]

T[Bearbeiten]

V[Bearbeiten]

W[Bearbeiten]

  • Wilhelm Schwartz (1821–1899), deutscher Philologe, Erzählforscher und Schriftsteller
  • Wolfgang Schwartz († 1914), deutscher Offizier und Leiter der Residentur Adamaua (Kamerun)

Siehe auch[Bearbeiten]