Schwarzbrustzeisig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwarzbrustzeisig
Carduelis notata.jpg

Schwarzbrustzeisig (Carduelis notata)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Finken (Fringillidae)
Gattung: Carduelis
Art: Schwarzbrustzeisig
Wissenschaftlicher Name
Carduelis notata
Du Bus de Gisignies, 1847

Der Schwarzbrustzeisig (Carduelis notata) ist ein Vogel aus der Familie der Finkenvögel (Fringillidae).

Verbreitung[Bearbeiten]

Seine Herkunftsgebiete sind Mexiko, Guatemala, Nicaragua und Honduras. Die Heimat des Schwarzbrustzeisig ist im Norden von Mexiko (Provinz Chihuahua) bis Nicaragua, überwiegend das Hochland zwischen 2000 m. und 3000 m.. Er bewohnt buschdurchsetztes Grasland und lichte Haine. Meist Paarweise anzutreffen.

Ernährung[Bearbeiten]

Seine Nahrung besteht aus Sämereien (zum Beispiel Distelsamen, Grassamen, Salatsamen, Perilla, Nachtkerze, Negersaat, Leinsaat) und Grünfutter, wobei eine große Auswahl wie Vogelmiere, Kopfsalat, Chicoree, Löwenzahnblätter, deren Blüten, Gänsedisteln und deren Blüten verfüttert werden können.

Haltung[Bearbeiten]

Bei artgerechter Haltung ist der Schwarzbrustzeisig kein Problemvogel.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Schwarzbrustzeisig (Carduelis notata) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Carduelis notata in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.1. Eingestellt von: BirdLife International, 2012. Abgerufen am 9. Oktober 2013