Schwarzkappler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Schwarzkappler wird in Österreich, speziell in Wien, ein Fahrschein-Kontrollor in öffentlichen Verkehrsmitteln bezeichnet. Der Name leitet sich von den schwarzen Dienstkappen ab, welche die Kontrollore der Wiener Linien früher trugen.

Heute sind diese Kontrollore (bzw. Kontrolleure) nur noch in Zivil unterwegs. Die Bezeichnung wird jedoch weiterhin verwendet. Auf verschiedenen Websites und Radiosendern gibt es so genannte „Schwarzkappler-Infos“, die darauf hinweisen, auf welchen Linien zur Zeit kontrolliert wird. Die Informationen stammen entweder von den Wiener Linien oder beruhen auf Meldungen von Fahrgästen.

Weblinks[Bearbeiten]